Bärental

Viele haben den leider verlorenen Kampf(das grosskotzige Portal ist fertig) gegen die Strassenanbindung des Kaisertales untersützt. Ein anderes kleines Seitental, das Bärental, habe ich nun im 8. Jahr Kaiser schon das zweite Mal besucht. Als Abstiegsvariante von der Pyramidenspitze. Ich war mit Dirk unterwegs und bin seiner Mutti sehr dankbar!, dass sie ihn zur Mässigung aufgerufen hatte, mich wegen meines Spieleinsatzes am Vorabend zu kritisieren (Danke Müller-Mutti!), so war es am Berg schon wieder friedlich zwischen uns – passend zu unseren einsamen Wegen.
Auch den Anstieg hatten wir variiert, sind mit der Zeilbahn von Durchholzen zur Jovenalm( 4€), über diese Strecke spart man aber nicht an Höhenmeter, da es zur Winkelalm nochmal gewaltig abi geht. Kurz vor dieser Alm sind wir auf Jagdpfaden gleich rechts weg. In der warmen Sonne dann auf 1999 m hätte man ewig liegen bleiben können, aber es musste doch noch ein Zug erreicht werden und auf der schnellsten Abi-Variante, eben über das Bärental, haben wir diesen auch erreicht.
Bilder folgen!
PS: Noch ein Wort zu dem GDL-Streik, auch wenn mir das alles gewaltig auf die Nerven geht, das Angebot der Bahn ist wirklich scheinheilig. Die suchen 1000! Lokführer, wissen also das wir von unseren Überstundenbergen niemals wohl mehr runter kommen, nun dürfen wir sie auszahlen lassen, das wird der Öffentlichkeit dann als 2000 Euro Einmalzahlung verkauft und für 5,5 % mehr Gehalt sollen die Lokführer der GDL dann eine 43 Stunden Woche akzeptieren. Macht mit dem Tarifabschluss der transnet  medienwirksame 10 %.

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Hobby: Bergwandern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s