Ich war auf dem Frieder

Die Überschrift könnte in unserer Familie zu anstössigem Denken führen, gemeint ist aber ein schnuckliger 2000er in den Ammergauer Alpen.
Ich wollte mal wieder was Abseits der seit 9 Jahren Alpentouren totgelaufenen Berge machen. Zeit für eine vorbereitung habe ich natürlich nicht, aber dafür gibt´s ja, Gott habe sie bis in alle Ewigkeit gesegnet, beste Wanderhomepage der Welt die steinmandl.de – schnell den Monat eingeben, damit ist die helligkeit und der schneefall berücksichtigt und dann findet man was, gleich verlinkt zur Bahn, die mich dann 8.19 in Griesen rausgelassen hat. Kurz weiter in Zugrichtung,am fluss rechts die forststrasse rein, die zweite rechts(ausgschildert) und wenn diese scharf nach rechts abbiegt und gross "Frieder" dran steht, gehen wir einfach weiter gerade, durch ein stückchen sumpf ins Friedergries
Wenn sich das dann verengt, rechts raus, aber gleich scharf links halten, so das man gedanklich parallel zum fluss aufsteigt(rote Punkte, nach einigen Metern ein Hinweisschild)

Dann kommt man auch aus den Wolken raus, für Brillenträger echt angenehm und hat spektakuläre Einblicke.

Nach drei Stunden 10 Minuten stehe ich auf der Friederspitz

Und eigentlich lasse ich dann "sinnlose" Zwillingsgipfel aus, aber heute bin ich im Bergfieber, weil die Natur mir die Scheisszivilisation unter einer Wolkendecke versteckt und mich mit Ihren Bergen allein lässt und so nehme ich den Aufstieg auf  2050m Frieder(gipfel) in Kauf.

So geht´s 12.25 auf den Abstieg. Richtung Osten auf dem Friederspitz, dann bin ich auf den Schrofen einfach runter auf den Weg, welchen man von oben sieht und den immer weiter bis zu Forststrasse, die dann viele Haken schlägt, wo man aber trotzdem in drei Stunden wieder am Bahnhof ist – ohne zu eilen!

PS: die Photos sind alle nur mit dem handy gemacht, weil die Kamera noch im Koffer ist und der steht noch unausgepackt in der Küche…..wann? bitte wann?

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Hobby: Bergwandern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ich war auf dem Frieder

  1. Master schreibt:

    Kofferauspacktermin: Montag nach der Innsbruckübernachtung?!
    Ansonsten trotzdem schöne Bilder gemacht, ich vermisse nur einen Hinweis auf deinen Ausrüster in Sachen Maps?! 😉

  2. 360 schreibt:

    Den hinweis reiche ich natürlich gerne nach – ja, es war der Master Chief!!!! Ich brauchte die karte auch, weil das Gebiet neu war und das Stück durch das Gries weglos ist, dann war am Ende eine orientierung notwendig.
    Also nochmals vielen Dank und die tour sei dir auch an Herz gelegt……

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s