Mind the GAP!

Das lässt ja die ÖBB Durchsagen, wenn es Höhenunterschiede Zug/Bahnsteigkante gibt, für mich ist natürlich das GAP was ganz, ganz anderes…..es heute zu spielen wäre aber gescheitert, da wir es gleich nach oben geschlossen haben…..bevor es dann schon noch nach unten gegangen ist. Selbst das GAP sichere ich  mit einer OCO ab:

Screenshot (121)

Das ist im Grundsatz zwar nicht verkehrt, aber die Einstoppkurse sind viel zu weit vom Marktgeschehen weg, das mache ich auch so bei normalen Stopp-Ordern, oder anders gesagt, ich gehe fast kein Risiko mehr ein! Als Quittung werde ich aber auch so schlecht eingestoppt, das es heute wieder mehrmals im Depot gebrannt hat und ich, muss man leider zu geben, nur mit Glück, noch mit + 2,45 % rausgekommen bin. Dieses ganze risikovermeidende Verhalten hat sich irgendwie auch in meinem Kopf zementiert, seit es die mini-CFDs gibt, ein zehntel eines DAX-Punktes wird da gehandelt, das sind bei mir nur 1 Euro, da kackt man drauf, das dieses Instrument, jetzt nach Absage der Türkeireise eh bald keine Rolle mehr spielt, die Einsätze werden demnächst  nach oben angepasst, sollte klar sein. Mit meinem Trainingshuni muss ich aber erst wieder Boden unter den Füssen bekommen, im Moment bin ich mit meiner Performance nicht zu frieden – 78% Plus hin oder her.

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Hobby: Börse abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mind the GAP!

  1. firstbaer schreibt:

    Börse ohne Risiko gibt es nicht, sonst wären wir alle reich……. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s