Der Eingriff

Heute habe ich mal wieder bewiesen, warum mich meine direkte Führungskraft zu den fähigsten in der Firma zählt. Meine Arbeit in der Bereitschaft hatte ich diesem Unfall „zu verdanken“, der Führer auf Frankfurt steckte im Stau fest und so durfte ich gleich das Tablet scharf machen und in den Kampf ziehen. Erste Leistung störungs- und verspätungsfrei, Rückwärts war mit + 30 avanciert, das biss sich mit dem Kopfmachen in Nürnberg und auf einen direkten nach München wechseln, da waren nämlich nur 20 Minuten Übergang vorgesehen. Da dieser Zug aber pünktlich unterwegs war, hätte ich meine Verspätung auf diesen übertragen, also habe ich der Verkehrsleitung vorgeschlagen, bei meinem kommt es nun eh nicht mehr drauf an, ob der noch 5 Minuten mehr zusetzt, Zeit wo ich die Wende machen muss, also könnte ich doch selber über Augsburg fahren und wir bekommen wenigstens einen von den beiden pünktlich ins Ziel. Das fand auch Zustimmung und Dank und so haben wir es gemacht, 2 Stunden Mehrleistung natürlich auch für mich, aber wir sind ja eh mit der Arbeit verheiratet. Ab nächsten Montag arbeite ich bis zum 18. durch, auf die Frage, ob ich meinen freien Tag benötigen würde, habe ich mit NEIN geantwortet.

Advertisements

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Berufliches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der Eingriff

  1. C.S. schreibt:

    Eigentlich würde ich jetzt Geier Sturzflugs „Bruttosozialprodukt“ spielen, andererseits zeigt Dein unbedingter Wille der Fahrt über Augsburg ja nur Deine Arbeitszeitgier, also doch nur zum persönlichen Profit 😛

  2. Ghost Leader schreibt:

    Kühlschrank bleibt weiter aus?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s