Der AfD – Höcke in München-Pasing

Die Veranstaltung war schon länger geplant, hatte aber durch seinen Auftritt bei Jauch und der nachfolgenden Distanzierung durch die Bundessprecher meiner Partei nochmal an Brisanz  gewonnen. Petr Bystron  unser Landesvorsitzende hat eigentlich alles schon zu Beginn gesagt: es gibt logischerweise verschiedene Flügel in einer Partei, wir sollten uns darüber nicht aufreiben lassen. Ich fand bei Jauch auch nur eine Aussage grenzwertig, die mit der Kanackensprache – aber Björn ist auch darauf eingegangen, es heisst nämlich https://de.wikipedia.org/wiki/Kanak_Sprak , weil er dann noch ausführlich was dazu erklären musste, zeigte es sich, so was gehört nicht in den Strassenwahlkampf, wo er auch selbst sagte, er ist dann aufgepusht, wenn man vor vielen Menschen spricht und dann noch die Antifa Stimmung macht. Die ganze Argumentation geht nämlich so, wenn ein türkisches Kind in Erfurt integriert wird, spricht das am Ende Erfurterisch , wenn ich aber nur noch wenige deutsche Kinder in der Klasse habe, z.B. Neukölln, kommt eben am Schluss eine , nennen wir sie hier mal Ghettosprache, raus. Nun erzähl mir keiner die gibt´s nicht, langt eine S-Bahnfahrt. Es ist eben eine Frage der Menge … sag ich ja schon immer.

Ansonsten ist er von seinem von Nationalstolz getragenen Gedanken nicht die Bohne abgewichen und ist von den leicht über 300 Leuten begeisternd gefeiert wurden. Ich hatte an meiner Tafel auch gleich zwei „Neue“, die einfach die Schnauze voll haben von der derzeitigen Politik. Der Bundesvorstand ist ja der Meinung:“ Das Befriedigen persönlicher Gefühle unserer eigenen Klientel, bzw. besser gesagt einer Teils derselben, ist aber gerade nicht Zweck solcher Auftritte.“ 

Und das ist eben hier die Frage: und darüber lasst uns das rechte Lager nicht erneut spalten!, trägt die Mehrheit der AfD Mitglieder die lauten-rechtskonservativen(er hat auch wieder die Deutschlandflagge auf die Bühne bringen lassen)-antimultikulti Meinung mit oder schrecken wir eher Wähler ab, wie den Dirk, der das zu aufgetragen findet? Ich hatte Frau Petry für Maybrit Illner vorgeschlagen, eine kleine Deutschlandfahne als Anstecknadel am Blazer zu tragen, um unsere Geschlossenheit zu demonstrieren, auch wenn der Stil ein anderer, leiserer sein kann. Ihr Argument gestern, die Ossis handeln vorausschauend, weil sie solche Zustände, wir in Neukölln eben nicht haben wollen, zeigt doch, dass politisch  das gleiche gewollt wird.

Die Linke selbst war gestern schwach unterwegs, ein paar Die Linke vor der Lokal und an der Tafel mir gegenüber hatte ich mich schon über die Gruppe Jugendlicher gewundert, erkenne ich doch  Multikulti-ImSinne-des68ziger-linkenEstablishment erzogene Kinder mittlerweile sofort, die aber noch vor Veranstaltungsbeginn „entlarvt“ wurden und des Saales verwiesen wurden. Draussen wollten sie dann noch ein bissel Krach machen, wurden aber sicher mit einem Platzverweis versehen, denn das waren nur wenige Sekunden. Nach 1 h 45 min ist dann noch einer aufgestanden, wenn er solche Forderungen hört, schämt er sich ein Deutscher zu sein. Sehr treffende Bemerkung von Björn, Wahnsinn, wie lange er es bei uns ausgehalten hat. Das Deutschlandlied brauchte er sich aber nicht anhören, Herr Höcke sang es mit geschlossenen Augen, bissel crazy ist er schon….dazu gehört auch das Argument, wir seien eine Kanzlerpartei und keine Mehrheitsbeschaffer, da konnte ich mal nicht mitklatschen.

Advertisements

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten und Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Der AfD – Höcke in München-Pasing

  1. Ghost Leader schreibt:

    Danke für den Bericht und den Link, auf You Tube kann man dann in 3 Teilen den Auftritt von Björn Höcke komplett sehen. Hat mir diesmal sehr gut gefallen, ohne Einschränkung! „Maybritt Illner“ gestern im ZDF war wieder eine schwache Sendung, Frauke Petry hatte es sehr schwer und man spürte hautnah die Ablehnung der anderen Gäste. Heute abend um 19.20 Uhr ist Seehofer im ZDF in einem „Was nun?“ zu sehen, ich erwarte allerdings tatsächlich nun nur ein „rechts Blinken“ und „links Abbiegen“ vom CSU-Chef, leider.

    • 360hcopa schreibt:

      Studio friedmann bei N24, auch in mediatheksformat, war gestern fraukes boyfreund, hier fehlte mir einfach die Konsequenz, zu zugeben, daß es bei jedweder grenzsicherung zu Anwendung von Staatsgewalt kommen wird, weiß du #verbietest # mir darüber zu reden, aber wir sollten die linken schon langsam mal darauf vorbereiten. Das die SPD nun bei den transitzonen mitmachen will, dachte, daran zerbricht die Koalition…, zeigt wendehaelse in reinformat und macht mir den Gabriel, obwohl das nach dem ersten blogeintrag von heute kaum noch geht, noch unsympathischer.

      • 360hcopa schreibt:

        …..Nun gut, gerade Nachrichten geguckt, 16.11Uhr , SPD wohl doch nicht einverstanden, es überschlägt sich wieder mal im Minutentakt und führt alles auf das Grundproblem zurück: begrenze ich die Flut oder kann ich das aus humanitären Gründen nicht verantworten UND BITTE BEFRAGT DAS VOLK DAZU EURE POLITISCHE LEGITIMATION LANGT DAZU NICHT AUS!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s