Deutschland VERRECKE!

….haben heute die Linkengegendemonstranten skandiert…..wieviel Scheiße muss man da im Gehirn haben ? Es gab eine sehr gute Rede an die Linken, wo auch das niedrige Niveau des Diskurs beschrieben wurde und dann auch noch mal das ganze Gelüge zum vorigen Spaziergang. Heute haben wir den Rechtsstreit gewonnen und durften vor der Feldherrenhalle starten, ging schnurgerade zum Siegestour und auf der anderen Seite der Leopoldstrasse zurück. Neben meinem persönlichen Schutzbeamten lief ein Typ der mich anschrie, ob er mit mir sprechen könnte, dachte weil ich die unverzichtbaren Ohrstöpsel getragen habe, ich sei schwerhörig – er interessierte sich für meine Beweggründe hier mitzulaufen, die Polizei hat ihn dann in unseren Demonstrationszug gelassen, vielleicht ein Politikstudent, haben wir ein bissel mit ihm diskutiert, war ganz in Ordnung.

Einen unserer Abschlussredner anzuspucken, war natürlich nicht tragbar, durften die „Nazis“ mal kräftig zu packen. Die Gewalt geht eben immer von den humanistischen Gutmenschen aus – die Polizei steht immer mit dem Rücken zu uns …..

Bin mir aber nicht sicher ob ich nochmal mitgehe, weil es durch die geringe Anzahl der Leute fast schon sinnlos ist, der gigantische Polizeiaufwand dazu …. klar, der bleibt auch, ob ich nun mitgehe oder nicht, aber für so eine große Stadt ist das alles nur ein „Witz“.

Mit meinem kleinen Redebeitrag bin ich nicht durch gekommen, hatte ihn nun nochmal per Mail eingereicht, vielleicht war er nicht gut genug …. na, poste ich den hier, nun ist er einmal verfasst: rausgenommen hatte ich das Argument, dass es eben auch hier im Westen nur noch 75 % deutsche gibt, wo es eben auch schwer ist, Patrioten zu finden, die sich engagieren, das ist laut Zahlen richtig, hätte aber, um nicht fremdenfeindlich zu klingen, eine Erklärung bedurft und das geht in so einer Rede an das Volk nicht.

Guten Abend,

mein kleiner Beitrag soll sich mehr an unsere linken Gegendemonstranten wenden, denn wir hier vorn sind uns ja einig: Mutti fährt das Land gegen die Wand und wir wollen dies verhindern!

Also liebe Linken, es wird euch freuen, dass ich in Karl-Marx-Stadt geboren wurde und es kommt sogar noch besser, ich habe auch schon mal links-populistisch gewählt. Das war zur ersten und letzten freien Wahl in der DDR. Damals dachte ich, nutzen wir den Zusammenbruch eines Staates für einen radikalen gesellschaftlichen Neuanfang. Dann bin ich als Wahlhelfer in einen Wahlvorstand gegangen, weil ich sehen wollte, ob da auch alles mit rechten Dingen zu geht, das tat es, ich habe die Wahl verloren. Die Mehrheit wollte Kohl und seine DM. Nun habe ich dieses Ergebnis akzeptieren können, ohne das ich die anderen ausgepfiffen, angeschrien oder beleidigt hätte. Es war eine demokratische Mehrheitsentscheidung und die galt es zu akzeptieren!

Und ihr dahinten habt die Mehrheit nicht mehr, sicher kann ich nicht mit repräs enta tiven Umfragen aufwarten, aber ich führe ein sehr BUNTES Leben und so habe ich mit ca. 60 Leuten letzten Monat darüber diskutiert und da war aber von der Zahnarzthelferin, dem Renter, dem EX-Deutschbanker, dem türkischen Gastarbeiter, dem Eisenbahner, dem Österreicher, der Kassierin alles an Menschen dabei. Und von den 60 Leuten waren 6 mit der Flüchtlingspolitik einverstanden und da war sogar noch eine Frau dabei, die gesagt hat, „Zahlenmässig schaffen wir das“, aber sie habe Angst vor dem Import von religiösen Konflikten. Wir sehen also eine klare Mehrheit gegen diesen Amoklauf der Bundesregierung!

Auf einem der letzten Spaziergänge hat mich ein Linker angeschrien: „Ich hätte im Geschichtsunterricht besser aufpassen müssen“ Heute sei Dir geantwortet, ich hatte wohl den antifaschistischsten Geschichtsunterricht ala Margot Honecker, den Du dir vorstellen kannst und ich habe nicht nur dort gut aufgepasst, sondern ich habe auch Geschichte gemacht, als ich dabei war, wo wir eine verrottete Politikerkaste zum Einsturz gebracht haben. Und ich hoffe, dass wird uns bei Frau Merkel erneut gelingen!

Als Mitteldeutscher kann ich natürlich schnell mal in meine alte Heimat fahren, mit 17.500 vor der Semperoper bei Pegida mitmarschieren und ich frage mich schon, warum wir hier in einer 1,4 Millionen Stadt nur so wenig sind. Darf ich da populistisch, Anwesende sind natürlich ausgenommen!, fragen hat der Wessi soviel Wohlstandsspeck angesetzt, dass er seinen Arsch nicht mehr vom Sofa bekommt?

Aber es soll wohl auch Leute geben, die einfach Angst haben, hier mit uns zu demonstrieren und das liegt an der politischen Unkultur, die die Linken hier verbreiten! Für mich als ehemaliger DDR Bürger ist es unerträglich zu sehen, dass ich nur unter Polizeischutz meine Meinung frei äussern kann!

Der Respekt vor der Meinung des politisch Andersdenk en den, sollte die Grundlage der politischen Auseinandersetzung sein und dann wird es für das Volk insgesamt eine Wahl geben und diese Wahl wir eine Entscheidungswahl, wie damals zur Wendezeit. Dort müssen wir eine Alternative für Deutschland suchen, denn mit der derzeitigen Politik werden wir untergehen!

An dieser Stelle mein Lob und meinen herzlichsten Dank an die Polizei für ihre professionelle Arbeit.

Zum Schluss zwei Sätze:

Einen an mein ehemaliges sozialistisches Bruderland:

köszönöm Victor Orban!

UND: Gott schütze Deutschland!

Advertisements

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten und Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Deutschland VERRECKE!

  1. Ghost Leader schreibt:

    Deine Rede ist viel zu lang und zu persönlich, dem kann ich als Freund folgen, aber deine politischen Gegner wirst du damit nicht erreichen, im besten Fall lachen die dich aus.

    Ich finde dein politisches Engagement bewundernswert, finde das aber eine Spur zu intensiv. Ich hoffe für dich, dass Du innerhalb der AfD Engagement zeigen kannst, dass auch Früchte trägt.
    Ob Du bei Pegida-München weiter mitgehst ist eine schwierige Frage, ich persönlich mache es nicht, weil ich mich als Mensch nicht aufreiben lassen will, für mich ist Distanz wichtig, um nicht durchzudrehen.

    • 360hcopa schreibt:

      Also die Rede ist 3:30, fand ich eigentlich passend(eigentlich fast zu kurz, wenn man die anderen Sachen so hört) und ich wollte Authentizität , drum die Verflechtung mit dem persönlichen. …. Aber trotzdem Danke für deine Hinweise.

  2. firstbaer schreibt:

    also ich als Büroleiter finde die Rede in Ordnung, die Linken sind übrigens schon immer nur auf Krawall aus, das war schon immer so, siehe 1.Mai in Hamburg oder Berlin. Weiß gar nicht ob in München noch Bayern wohnen, bestimmt 90% zogreiste!

  3. c0msen schreibt:

    das ist halt deren Strategie. Ziel ist die Destabilisierung der Staaten in Europa. Dazu werden ja auch die ganzen Flüchtslingshilfbroschüren in Syrien, Türkei und Nordafrika verteilt (finanziert durch linksfaschistische Organisationen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s