Die Linken sind ausser Rand und Band

Letzte Woche hetzte im Vorfeld unserer Demo in Nürnberg der mittelfränkische DGB-Bezirks-Geschäftsführer Doll gegen die AfD. Er beschimpfte Sie, mich und alle anderen anständigen AfD-Mitglieder als „Faschisten“. Darüber hinaus sagte er, wir seien keine besorgten Bürger (<<Video>>).
Hetzerische Attacken der SPD und anderen linken Gruppierungen
Mit diesen hetzerischen Ausfällen gesellte sich der Gewerkschaftsfunktionär Doll zu weiteren Hetzern und geistigen  Brandstiftern aus den Reihen der Sozialisten wie Sigmar Gabriel, Justizminister Maas oder der SPD-Bundesvize Stegner. Sie alle hetzten in den letzten Tagen öffentlich gegen die bürgerliche AfD. Sie alle schafften damit ein Klima des Hasses, in dem sich militante Gruppen aus dem ultra-linken Spektrum zu Gewalttaten gegen unsere Bürger sowie gegen die Polizei aufgerufen fühlen.   Brandanschläge und gewaltbereite Links-Extremisten
Das Ergebnis sind Brandanschläge, Einbrüche und Verwüstungen bei führenden Politikern der AfD auf Landes- und Bundesebene, wie soeben bei Beatrix von Storch und André Poggenburg geschehen, ebenso wie massive Gewaltandrohung gegen mich und Björn Höcke in Nürnberg. Gewaltbereite Extremisten aus den Reihen der Antifa griffen sogar die Polizisten mit Pfefferspray an – am helllichten Tag, hier bei uns, mitten in Franken!
Zuspruch und steigende Umfragewerte der AfD
Während die Union auf ein Umfragetief von 35 Prozent abstürzt, steigen die Umfragewerte für die AfD steil an. INSA sieht uns bundesweit mittlerweile auf 8,5 %. Es ist deshalb leicht nachvollziehbar, dass angesichts unserer Erfolge und des stetig wachsenden Zuspruchs breiter Schichten der Bevölkerung für die AfD auch die SPD-Funktionäre um ihre Pfründe fürchten. Diese abgehobene Funktionärskaste hat längst den Bezug zum Leben einfacher Bürger verloren. Ein Gewerkschaftsboss wie Doll, der einschließlich mehrerer Beirats- und Vorstandsmandate bei diversen Versicherungsgesellschaften ein Jahreseinkommen von über 100.000,-. Euro erzielt, repräsentiert den durchschnittlichen Arbeitnehmer schon lange nicht mehr. Dass jedoch diese Profiteure des Altparteien-Systems uns, die Mitglieder der AfD verunglimpfen, ist eine bodenlose Unverschämtheit – vor allem angesichts der Tatsache, dass wir im Landesverband Bayern alle ehrenamtlich tätig sind, weil uns das Wohl unserer Heimat sowie die Zukunft unserer Kinder am Herzen liegt. Wir werden gegen diese demagogischen Äußerungen durch die  SPD- und Gewerkschaftsfunktionäre strafrechtlich vorgehen. Diese Leute schüren Ängste, sie emotionalisieren in fragwürdiger Weise das Volk und bereiten den Nährboden für  linksextremistische Sturmtruppen wie ANTIFA und Autonome. Wir lassen uns diese Diffamierungen nicht gefallen! Wir lassen nicht zu, dass unser Rechtsstaat auf diese Weise abgeschafft wird!   Wehren auch Sie sich entschieden auf Ortsebene, weisen Sie in Ihrer Umgebung auf die wahren Gründe für diese Attacken gegen die AfD hin: Den Altparteien geht es nur darum, die Versagen der eigenen Politik zu kaschieren. Sie wollen von diesen Versagen ablenken und uns, die AfD – einen immer stärker werdenden politischen Gegner – möglichst stark diffamieren.
Advertisements

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten und Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s