Die spinnen doch im Bundesvorstand

Nach der langen Anmeldeprozedur bin ich nun das zweite Mal bei der Begrifflichkeit des Grenzwertigen im Zusammenhang mit der Partei angelangt.

Um diesen Artikel geht es : https://www.alternativefuer.de/2015/12/08/pazderski-wiedereinsetzung-der-wehrpflicht-ist-notwendig/

Dazu muss man wissen, das diskutieren wir gerade im Parteiprogrammerstellungsprozess und ich hatte mich schon gewundert, warum noch kein findiger Journalist das fett auf die Titelseite gebracht hat. So ne Rolle rückwärts, wo Kevin und Hanna betroffen sind, macht sich doch sicher prima. Ich hatte mich bei diesem Punkt erst enthalten, weil ich überrascht war, was wir uns so auf die Fahnen schreiben wollen, hatte aber dann Gelegenheit mit einem Oberstleutnant aus unseren Reihen darüber zu sprechen, ob er das für militärisch  sinnvoll hält, als der das Verneinte, habe ich die ganze Umfrage noch mal neu gestartet und dann mit NEIN gevotet. Jetzt wo die Pflicht schon seit 5 Jahren ausgesetzt ist, finde ich es nicht mehr gesellschaftlich vermittelbar. Ein Spannungsfall nach GG 80 haben wir im Moment nicht und da wäre auch der OPA mit fällig [ Am 17. Februar 2005 wurde das Einberufungshöchstalter für den Spannungsfall von 45 auf 60 Jahre heraufgesetzt ] – Sicher entspricht es einem konservativen Blick, wenn man die Verwurzlung der Armee in der Gesellschaft durch die Wehrpflicht sicherstellt, aber in unserer Individualistengesellschaft ist das nicht mehr vermittelbar. Das wird auch Wählerstimmen dadurch kosten. Das sich nun einer vom Bundesvorstand mit militärischen Background so nach vorne begibt OHNE, die Mitgliederbefragung abzuwarten finde ich unmöglich. Sollte dann basisdemokratisch so ein Punkt in unserem Parteiprogramm aufgenommen werden, muss man das halt mittragen, man wird nicht seine eigenen Vorstellungen zu 100 % in irgendeiner Partei finden.

 

Advertisements

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten und Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die spinnen doch im Bundesvorstand

  1. Ghost Leader schreibt:

    Prinzipiell müsste ich in die AfD eintreten, um dich zu neutralisieren. 😉
    Warum soll ein junger Mensch nicht der Gesellschaft dienen, die ihm im weiteren Lebensweg viele Möglichkeiten öffnet? Vom Militärdienst profitieren auch Feuerwehren und Katastrophenschutz, vom Zivildienst vor allem soziale Einrichtung. Durch diesen Pflichtdienst wird der Einzelne wirklich Teil der Gesellschaft, das gilt auch für Migrantenkinder.

    • 360hcopa schreibt:

      Du kannst diese Idioten (;-) ja wählen, statt deiner CSU, die die Wehrpflicht abgeschafft haben! Gänge es um Wehrgerechtigkeit wären wir doch wieder einer Meinung, nun aber nach fünf Jahren und ohne militärischen Zwang kann man das Rad nicht zurück drehen. Auch wenn ich es begrüssen würde, wenn die Antifa Bettpfannen leeren müsste, da die sicher wegen GG 12 a (2) verweigern würden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s