Heute habe ich mich strafbar gemacht!

§ 96 (Aufenthaltsgesetz)
Einschleusen von Ausländern
(1) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer einen anderen anstiftet oder ihm dazu Hilfe leistet, eine Handlung
 1.  nach § 95 Abs. 1 Nr. 3 oder Abs. 2 Nr. 1 Buchstabe a zu begehen und
a)  dafür einen Vorteil erhält oder sich versprechen lässt oder
b)  wiederholt oder zugunsten von mehreren Ausländern handelt

Ich hätte auch gestern schon wieder mit einem Bein in der der JVA stehen sollen, aber da habe ich abgelehnt, ich hatte schon einen anderen Dienst und da ging das. Denke schon, das  die Schuld und der Mißbrauch durch den Bahnvorstand auf alle Schultern verteilt werden sollte. Selbst der Tatbestand „zugunsten von mehreren Ausländern handelt“ war fast nicht erfüllt, weil es nur 108 Einwanderer waren.

Zu meinen Berichten gehört auch immer wieder das Gespräch mit dem Taxifahrer . Diesmal ein Familiennachzug eines türkischen Gastarbeiters. Flüchtlinge aus Syrien ja, aber die Wohlstandsflüchtlinge mit den neusten Markenklamotten und dem Ohr am schicken Smartphone …. für die wollte er sein Steuergeld nicht verwendet wissen. Sein Vater musste beim Nachzug damals Wohnraum und Arbeitsplatz vorweisen, damit er ihn nachholen konnte.

Auf der Hauptstrasse zum Hauptbahnhof in Nürnberg hatte die Alternative für Deutschland massiv plakatiert, die haben wohl zuviele Spenden eingenommen (;-), um für einen Vortrag zu werben:

 Nürnberg: Vortrag „Migranten gegen Parallelgesellschaften“ (Alexander Tassis)
WannSa, 23. Januar, 14:30 – 17:00
WoGaststätte Rupert-Stuben, Germersheimer Str. 118, 90469 Nürnberg (Karte)
BeschreibungAls Referent kommt Alexander Tassis (MdBB), unser Abgeordneter in der Bremischen Bürgerschaft, der dazu referieren wird, warum auch aus Sicht hier lebender Migranten Parallelgesellschaften als fatale Entwicklung angesehen werden.

 

Advertisements

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Berufliches, Nachrichten und Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s