AfD trifft CSU – Beitrag 3901

Die CSU hatte zum Aubinger Herbstfest geladen, das ist mein Nachbarortsteil und so bin ich da als politikinteressierter Mensch mal rüber gefahren. Und es war schon beeindruckend, wie so eine eingesessene Großpartei auftrumpfen kann, schon die zahlreichen reservierten CSU Bänke vor der Bühne hätten gelangt, die gesamte AfD Mannschaft Münchens unterzubringen, dazu kamen noch zwei drittel Gäste, wo auch fast alles komplett belegt war. Dazu gab es nur zwei Polizisten, wir hätten bei der Zeltgrösse eine Hundertschaft Bereitschaftspolizei gebraucht, um unsere körperliche Unversehrtheit zu bewahren.

Mich hatte ein Mitglied aus der AfD Süd bei der Platzsuche gesehen und so bin ich mit zu ihm. Der Personenkult bei der CSU ist schon als katholisch zu bezeichnen, ein Einmarsch mit Musik für die CSU Oberen folgte. Wichtig war für mich bei den Rednern der CSU Direktkandidtat für die BTW in 2017, na so sprachgewand kam der nicht rüber, ein 29 Bürschle der sehr viel persönliches gebracht hat, z.B. den Dank an seine Eltern, dass sie ihn geworfen haben, dazu noch eine Zuwanderungsepisode aus seiner ärztlichen Praxis, von einer vollverschleierten Türkin, die nach 40 Jahren in der BRD nur wenig deutsch sprach und deren Patientenzustimmung zur Behandlung vom Mann unterschrieben wurde.

Der CSU Bürgermeister lies sich das wettern gegen die AfD nicht nehmen, nach dem „völkisch“ Artikel aus der Welt am Sonntag mit Frau Petry, der Söder selbst war in seinen Äusserungen neutraler und auch so ein brillanter Redner, es ist natürlich auch einfach, das AfD Grundsatzprogramm inklusive Sicherung der deutschen Aussengrenzen vorzutragen, dazu brachte er noch aus der Landespolitik die 6,8 Milliarden für den Bundländerfinanzausgleich die wir jedes Jahr zahlen, während wir aus dem Fond nur insgesamt 3,8 Milliarden früher bekommen haben, kein Thema, wo ich nicht zustimmen könnte.

Das vertrackte wurde mir wieder bewusst, als wir vor dem Lied der Deutschen die Bayernhymne gesungen haben, wo ich den Text eben nicht kenne, die CSU ist eine Regionalpartei, die nur grundsätzliche politische Änderungen durchsetzen kann !!!!, wenn wir aus der BRD austreten oder es ihr gelingt aus der CDU wieder eine konservative Partei zu machen. So sahen das auch meine beiden Tischgegenüber, die zufällig den Weg zu meiner Bierbank fanden. Erst hatte ich besetzt gehalten, für unseren Schatzmeister (EX-CSU) und einen aus der Jungen Alternative, aber als die Veranstaltung los ging und niemand am Horizont zu sehen war, gab ich die Plätze frei – die zwei Männer wählten beide keine CSU mehr, weil denen klar ist, “ Wer CSU wählt, wählt Merkel“ ! Der eine gab seine Zweitstimme schon der Alternative für Deutschland, der andere wollte noch als Protest FDP wählen, bei der Verabschiedung machte ich ganz klar, das geht gar nicht, den kriegen wir schon noch. (;-)

 http://www.merkur.de/lokales/muenchen/ost/antifa-provoziert-afd-muenchen-wirt-fordert-polizeischutz-6744059.html?cmp=defrss

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten und Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s