Geschlossenes System vs. Komponentenpersonalcomputer

Seit Einführung der XBOX 360, am 2.12.2005 ! bin ich ja ein Konsolero & ich hatte wohl gut daran getan, mich in ein geschlossenes System zu begeben, wo mein weiß, ich kaufe was dafür und das geht auch alles. Auf bessere Graphikmöglichkeiten musste man verzichten, bis die nächste Generation und nun neu Updatekonsolen auf den Markt gekommen sind. Und in nativen 4 K zu spielen war auch gestern das einzigste, was mich mit einem Technikuntergangtag etwas versöhnen konnte, das sah einfach fantastisch aus und nein, ich möchte da meine gigantischen Investitionen auch nicht damit rechtfertigen (;-).

Aber ansonsten den blanken Ärger, ich wollte meinem Dirk eine Benchmarkversion von Gears of wars 4 zeigen, ich habe nach umschalten des Bildschirmes in Spielemodus nicht mal irgendwas noch anzeigen können, egal welches Programm. Auch waren alle 26 Graphikeinstellungen verstellt, schon das man sich um so was kümmern muss, dabei hat man den Streit zwischen dem optimum was die nvidiaGeforce Experience einstellen will und dem maximalen, was man natürlich rausholen will, wenn man zig Tausend Gulden ausgeben hat.

Für den Bildschirm habe ich mir dann meine eigenen Anwendereinstellungen programmiert und bei der Graphikkarteneinstellungen war bei Einstellungen der Software ein Haken bei Neuhinzugefügte Spiele automatisch optimieren, das hat meine Wunscheinstellungen wohl überschrieben. Und nicht das ich Ahnung habe was eine Lichtbündelqualität überhaupt ist, ich habe alle Werte auf maximal auf Ultra, bzw. eines mehr wie die nvidia vorgeschlagen hat, so läuft es auch flüssig.

Gar nicht gelungen ist die tonale Verbindung über XBOX live bzw. den Gamechat des Spieles mit meinem Gamingkopfhörern, denn während die Konsole sich im Wohnbereich in einem 5.1 System befindet, habe ich am PC gar nicht den Platz sowas aufzubauen und hatte auf eine 7.1 Simulation über Kopfhörer gesetzt. Doch, der Sound ist schon fett, allerdings haben wir das Mikro nicht zum laufen bekommen.

Von Konsole wieder auf einen Hochleistungspersonalcomputer zu setzen war nur begründet, um schon bei virtueller Realität dabei zu sein, wo wir gestern festgelegt haben, es wird wohl noch 10 Jahre dauern, bis dass in guter Bildqualität laufen wird. Es ist immer noch beeindruckend, ich stand gestern im Probensaal des Royal Ballett, bin in einem Orlando Wasserfunpark eine Wasserrutsche gefahren, habe mir in einem Privatkino Kurzfilme anschauen können, aber die Gesichter der Ballerinas waren z.B. nicht zu erkennen. Hier sind wir also wirklich early adopter, Menschen, die die Technik kaufen, damit sie weiterentwickelt werden kann, Facebook kann ja nicht alles aus eigener Tasche selber bezahlen.

PS: Lichtbündelqualität ist übrigens: Verbessert von Sonnenlicht erhellte Level, in dem aktiviert wird, dass die Sonne als „Gottesstrahlen“ bezeichnete Lichtbündel abgibt, die die Bildqualität verbessern – ob das die ONE gewusst hätte?

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter xbox360/xboxONE/OculusRift abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Geschlossenes System vs. Komponentenpersonalcomputer

  1. Ghost Leader schreibt:

    Die beiden VR-Demos waren toll, ohne Frage. Ich wüsste aber absolut keinen Grund, warum man Gears of War auf einen pipseligen 27″-Monitor spielen sollte, auch wenn der UHD kann. Ich habe das auf der Leinwand gespielt und es sah auch sehr gut aus.
    Dein OLED kann zwar leider nur 2k, ich wette aber, dass das Spielerlebnis deutlich besser ist.

    • 360hcopa schreibt:

      Sind es wirklich nicht nur Nuancen, den wir hier hinterherjagen? Ich war absolut begeistert von der Graphikpracht meiner Geforce 1070 on 7, werde nun hier nicht den direkten vergleich suchen, mir langt zu wissen das 4K die Zukunft ist. Auf dem grossartigen OLED werde ich alles spielen, was ich hier nicht von xbox unter windows 10 bekommen kann.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s