Elite Dangerous – MEINE Gedanken

Bevor es in der ED Fan-Gemeinde zu einem riesigen Aufschrei kommt, meine Einschätzung ist besonders subjektiv und geschrieben von einem Spieler, der Story im Spiel sucht.
Der Anfang, das garstigste was ich je gesehen habe und damit meine ich schon Einstellungsdinge, die man Neukunden nie so anbieten sollte. Mein Hotas wird als Eingabegerät zwar aufgeführt, aber sich die Mühe gemacht, ihn sinnvoll vorzubelegen hat sich wohl niemand. Im zweiten Tutorial bringt der mir echt den Satz „ Mit Nicht belegter Taste das Fahrwerk ausfahren“ – das habe ich zwar noch hinbekommen, aber die Reiter in den Menues auszuwählen gelingt mir erst mit Hilfe. Krank, so einfach!
Die Spielewelt dann an sich, ist auch so komplex, dass ohne irgendwelche youtuber man ganz schnell aufgeschmissen ist……aber was soll´s irgendwann fliegt man und das ist dann schon beeindruckend, kommt man doch wahrscheinlich in RL nie ins All, in VR wenigstens gefühlt ein bissel.
Aber nach der 10 Landung, dem 10 Start ist für mich klar, das kann ich nicht ewig spielen, denn den Gamemechaniken steht nichts zur Seite, was mich ins Spiel zieht, klar, es gibt die Fraktionen, aber das ist so schwammig und generiert, es gibt nichts womit ich mich identifizieren kann. Keinen Storystrang dem ich folgen wöllte/könnte. Wenn man einen Nicht-Spieler-Charakter hätte, mit dem man emotional eine Verbindung eingehen könnte, der einen dann durch die Lichtjahre begleiten könnte…..aber so fühle ich, dass es eigentlich sinnlos ist, nun das 100 Mal durch den Schlitz der Raumstation zu fliegen, ob man dabei nun 2 oder 12 Frachtcontainer unten dran hat, 1000 Cr oder 100.000 Cr verdient, ist eigentlich egal, das läuft sich mit der Zeit tot.
Insgesamt bereue ich den Kauf des Spieles/Hotas nicht, es waren schon vergnügliche Stunden und ich bin auch froh, dass ich mich nicht in der ED-Welt verliere, wie manch andere, hab ich doch noch genug andere Sachen, die in der VR Welt erlebt werden wollen.
Ich leg mir nun genau Ziele fest, wann ich das Spiel beende und lösche, das sind 1 Million verdienen, noch ein bissel Mining mit einem zweiten Schiff, dann ist „over“.

Advertisements

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter xbox360/xboxONE/OculusRift veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Elite Dangerous – MEINE Gedanken

  1. Ghost Leader schreibt:

    Danke für deine Einschätzung, aber zumindest der Kauf des „Hotas“ war dann aber sinnlos oder kann man den dann noch für was anderes gebrauchen?!
    Ich besitze ja die Xbox One-Version und habe versucht, das Tutorial zu spielen. Ich bin nun wirklich kein Noob, aber wenn ich schon am Tutorial scheitere, dann haben die Macher in meinen Augen einfach was verkehrt gemacht, aber vielleicht gehöre ich auch nicht zur Zielgruppe…

    • 360hcopa schreibt:

      Das war nur ein Einsteiger Hotas, der hat sich schon amortisiert. Bei Steam gib es genug Flugsimulatoren, bei Oculus Home heisst es glaublich Windland, im Zeichentrickstyle, vielleicht kann man das Flugzeug dort fliegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s