Opa macht Urlaub….

….. und während andere irgendwo hinfliegen, vielleicht sogar nach Japan, hat er es nur nach Mittelfranken geschafft und das auch nur Mithilfe eines Parteifreundes. Denn es ging zum Landesparteitag, wo wir die Liste für die BTW bestimmen wollen. Als DDR Bürger hochgradig sensibilisiert was demokratische Wahlen angeht und auch weil es in anderen Landesverbänden Unstimmigkeiten gegeben hat, da mache ich es lieber selber, habe ich mich für die Zählkommission wählen lassen. Da die schon mal aus 22 Kandidaten bestand, kann man vermuten, es roch wieder nach Mammutaufgabe und das, wo auch nur 450 Mitglieder abstimmen wollten. Eh es erstmal durch die ganzen Geschäftsordungsanträge geht und Orgateamwahlen  ist es auch gleich mal 12:45, wo es dann endlich losging mit Listenplatz 1. Da hatte ich auch wieder Wahlglück, denn fünf Mann/Frau durften an die Kandidaten Fragen stellen und hier hatte ich Losglück und konnte unseren Landesvorsitzenden Petr Bystron fragen, wie er sich nach erfolgreicher Wahl, seine Weiterarbeit als Landesvorsitzender vorstellt. Da er eine für die halbe Legislaturperiode einen neuen Vorsitzenden aufbauen wollte und auch seinen Lebensmittelpunkt in München belassen wollte, war er für mich nicht wählbar, denn Bundestag ist für mich Vollzeit, wo mit großem Engagement rangeklotzt wird – wir in Bayern haben aber gleich folgend Landtagswahlen. Für mich nicht vereinbar. Der  es dann am Schluss  wurde, ein Herr Hebner , war aber auch nicht meine Wahl, ich habe beide mit „Nein“ für mich abgelehnt. Beim letzteren habe ich aber mit den Parteifreunden schon im Vorfeld beraten, weil man die nicht alle kennen kann, sein „schiessen“ gegen den Parteivorstand, dem er selber angehört, fand ich aber nicht einladend, die Mehrheit aber schon, er ist es geworden.

In der Aussenwirkung ist das sicher nicht schön, dass der Landesvorsitzender nicht durchgekommen ist, so sieht man es aber nur, wenn man unsere Partei mit den Altparteien gleichsetzt, bei unserem basisdemokratischen Ansinnen, finde ich es aber normal, das der Kaiser nicht „gekrönt“ wird, sondern das es Gegenkandidaten gibt, das die Mitglieder eine echte Wahl haben.

Listen Platz 2, war ich dann mal auf der Mehrheitsseite dabei, Peter Böhringer – auch den wollte ich eigentlich nicht wählen – eben auch wieder aus Basisdemokratischen Gründen. Wir haben nämlich im Grundsatzprogramm, die Volksbefragung zum Euro-Austritt drin, was er nicht gewollte hat, damals aber als Votum akzeptiert hat. Nun im Bundeswahlprogramm hat er das nun draussen, weil er erneut hat abstimmen lassen. Ich habe die Fragenformulierung nicht gesehen, aber mir kommt das so vor, ich lass so lange abstimmen, bis mir das Ergebnis passt ….. was ich unabhängig von der inhaltlichen Betrachtung nicht für tragbar erachte. Da sein Mitbewerber mir aber menschlich unsympathisch ist und ich habe mit dem schon Wahlkampf gemacht, habe ich meine Stimme doch Peter gegeben, der auch eine sehr gute Bewerbungsrede gehalten hat.

Das hat „mein“ Kandidat für Listenposition 3 auch gemacht, aber er konnte sich gegen seine, nun mittlerweile 4 Mitbewerber noch nicht durchsetzen, unterlag in der Stichwahl einer Dame. „Noch“ heisst, die gescheiterten  können sich natürlich noch mal für einen Listenplatz weiterhinten bewerben. Bystron wollte das gleich für 2, hat aber dann zurückgezogen, gegen Böhringer ist es auch schwer gewesen. Mal sehen wann er und die anderen zurück kommen. Nächstes Wochenende geht es weiter. Ich werde wieder die Wahlurne schleppen, dass ist mir wichtig. 

Advertisements

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten und Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s