Mit Lebenslügen aufräumen

Bei den vielen Baustellen in meinem Leben – partieller Ausfall der Oculus Rift, InsArschgeficke vom Arbeitgeber, Einschränkung des Börsenzockens durch die ESMA – habe ich heute zu einem weiteren Rundumschlag ausgeholt, ich schliesse meine Facebookgruppe:

T O D oder A U F E R S T E H U N G

So liebe Gemeinde, der Admin hat fertig! Ich ziehe den Stecker für diese Gruppe, es sei denn ein Neuer möchte die Gruppe als Diskussionsplattform erhalten. Für mich sollte sie immer Plattform zum SPIELEN sein, hier sitze ich aber wohl einer Lebenslüge auf. Schon im vergangen Sommer hatte ich doch meine Zweifel, ob sich das nicht hier TOT gelaufen hat, wir sind immer mehr Mitglieder geworden und hatten immer weniger MitSPIELER, damals hieß es von euch aus, ach, das wird wieder besser, wenn es nicht mehr so warm ist – Pustekuchen, Kuhschiss – ist es nicht! Schon einmal dieses Jahr wollte ich die Gruppe schliessen – dreimal hintereinander hatte sich niemand für meine 1x!!!Wöchentlich stattfindende Veranstaltung interessiert, doch dann hatte Thilo seinen schönen Rift Home Wettbewerb initiiert und da war doch plötzlich mal eine schöne Gruppendynamik, die leider nicht in das Tagesgeschäft rübergeschwappt ist. Nicht mal 2 Mann/Frau konnte ich letztens für die RecRoom Herausforderung gewinnen, Teilnehmer gestern: 0

Und das ist auch so Schizo – stand doch Blazerush mit auf der Agenda, wo noch viele die Woche geschrieben hatten: tolles Game, aber nie jemand auf dem Server – na, wenn man den nicht befüllt, bleibt er auch leer. UND man muss ich da eben mal fest verabreden, so jedenfalls mein Standpunkt.

Das letzte halbe Jahr hatte ich bei Neumitgliedern immer den Satz vorgeschaltet:

Ihnen ist klar, das es hier nicht um virtuelle Realität geht oder die Oculus Rift? Unser Schwerpunkt sind Multiplayerspiele mit der Rift.“

Wollte qualitativ wachsen, nicht quantitativ – das ist nicht gelungen.

Es ist ja auch nicht so, dass auf unseren Discord ich aktive Mitglieder sehe, bis zu 15 Menschen sind dort „on“ gemeldet, wo ich gestern mit 60 Minuten Vorlauf mal jemand gesucht habe, mit dem ich mal schwitzen kann (von Bogenspielen bis Tischtennis ist da eine Menge möglich) – war es wieder nicht möglich zu SPIELEN! Das zum SPIELEN zusammenzukommen, war aber der Gründungsgedanke dieser Facebookgruppe, von dem ich mich jetzt verabschieden möchte. Ich habe fertig!

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter xbox360/xboxONE/OculusRift veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Mit Lebenslügen aufräumen

  1. Ghost Leader schreibt:

    Tut mir leid für dich 😦

    • 360hcopa schreibt:

      Erinnerte mich an unseren alten MP clan, du kannst dich auf niemand verlassen. Ich habe auch die rift freundesliste und die von fb um 100 Leute gekürzt.

  2. 360hcopa schreibt:

    Mit dem erneuern unseres Titelbildes verabschiede ich mich als Administrator dieser Gruppe und übergebe an Sebastian.
    Das Bild war schon lange zum Kinostart von „Ready Player One „ geplant und wie auch Ernest Cline, dem Autor der Romanvorlage, hatte ich eine Vision: egal vonwo in der „echten“ Welt, egal wer man da ist, kann man in der virtuellen was GEMEINSAM erleben. Als Hilfsmittel hatte ich diese Facebookgruppe ins Leben gerufen, an den Einstellungen der Mehrheit der Mitglieder bin ich damit kläglich gescheitert.

    Und es sei mir zum Abschluss auch erlaubt, diese weinerlichen Kommentare zur Umfrage zu thematisieren: Huuchh, hilfe ich soll mich mit meinem Facebooknamen bei Discord anmelden, ach ne, nach der Arbeit kann ich mich nicht mehr bewegen, ABER ich – habe so einen Aufwand mit dem Aufbau der Sensoren. So böse, die Veranstaltungen fanden immer Abends statt, also ich kann nur wenn´s spontan und möglichst über Steam geht. Jederzeit, aber meistens ist Fussball…..

    Kinder, so wird es nie ein Oasis geben!

    Ich bin aber auch dankbar, in den letzten 1 1/² Jahren viele tolle Menschen kennengelernt zu haben – stellvertretend: Luke, immer so korrekt dieser Mensch und mit dem RecRoom Herausforderungen zu spielen, war legendär – wie einen Taktikshooter hat er das angesetzt. Und die liebe Doreen, nicht nur ihr D&B wahn – auch an unsere gemeinsamen Angelausflüge erinnere ich mich gerne. Auch so ein lieber, der Schnuffelduffel, immer mal verpeilt der Typ, aber in vTime mit dem Zug zu fahren hatte was. E404 – wunderschöne Kino & Quasselabende in BigScreen. Und in letzter Zeit viel mit dem Pixeltoeter, der hatte aber einfach auch alles an Spielen……Mit Sebastian, der sich nicht nur massiv auf der Facebookpage eingebracht hat, sondern auch ein würdiger Gegner auf der Blaserushrennbahn war, habe ich auch gerne Zeit verbracht.
    Ihm wünsche ich nun, alles Gute mit der Gruppe, als passives Mitglied bin ich auch gespannt, wie er und ihr das weiterentwickelt, anders macht.

    Zum Schluss feuere ich auch noch die drei Mitglieder, welche bei dem Satz: Ja mache zu, es gibt gescheitere VR Gruppen – ihre Wahl gemacht haben, denke das ist folgerichtig! Ach Gott, werde ich diese Macht vermissen (;-)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s