Beobachtungen

Ich habe nun gestern das erstemal was bei einer bekennenden Muslima gekauft, bisher konnte ich es immer vermeiden, aber nach 9 Nächten in Folge in der „Kuchenbude“, war mir schon seit Tagen die Seife und der Tee ausgegangen. Ich halte es für legitim, solche Menschen privat zu meiden, sind doch die bewusst  zur Schau gestellten religiösen Symbole auf der anderen Seite als eine Art privater (anti)Kreuzzug gegen unsere abendländliche Gesellschaft zu betrachten – und so was möchte ich nicht unterstützen, gestern, wie gesagt bin ich weich geworden, da ich auf den Spätladen von Spar in Stuttgart angewiesen war, ich muss mehr Vorräte anlegen…….

Auch noch zu gestern, der Fernverkehr war zu 100% unpünktlich, bei mir lag ein Baum drin, Personale konnten nicht wechseln, auf Anschlussreisende musste gewartet werden – und da war es wie der blanke Hohn, das der Flixtrain, pünktlichst 22:11 am Prellbock in TS anschlug. Gut besucht war er auch. In der Bahnhofshalle, haben sie sich ihren eigenen Schalter aufgebaut, alles ab 9,90……

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Momente des Alltages veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s