WH selfinvest Roadshow in München

Erst wollte ich gar nicht gehen, vor der Nachtschicht nochmal extra in die Stadt fahren und eigentlich ist doch auch klar, dieser luxemburgische Broker ist viel zu teuer, an der anderen Hand stand auf der Tagesordnung : Warum sie US Broker meiden sollten ! und ich habe auch gehofft, Gleichgesinnte so finden, mit denen man etwas Fachsimpeln kann – alles beides sollte sich erfüllen.

Stefan Stanisavac hat mich gleich mit Handschlag an dem Kaffeautomaten im Marriott Munich City Center begrüsst, denn ich war auf die allerletzte Minute, denn die S-Bahn hatte an der Hackerbrücke beschlossen auf „unbestimmte“ Zeit in Betriebsstörung überzugehen und mit dem Wechsel auf die Strassenbahn, war ich gerade so 14 Uhr in den angemieteten Konferenzräumen. Und siehe da, da sitzen wirklich am helllichten ARBEITStag 30 Interessenten, die was über den Futurehandel erfahren wollen. Proaktiv wurden viele Fragen gestellt und schnell waren wir auch bei dem mich interessierenden Thema: Die bösen US-Broker – das waren die Antworten, AMP Futures legt die Kundengelder in Fonds an, das wäre auch das eigentliche Geschäftsmodell, deshalb könnten die Kommissionen so niedrig sein.  Das habe ich mit meinem Verständnis der CFTC-Regulierungen in Frage gestellt, der Herr Seminarleiter blieb dabei und machte auch die Aussage, das gelte nur für US-Bürger – werde ich nachprüfen. Desweiteren: Es gäbe erhebliche Kosten für Telephonische Betreuung, bei Margincalls oder ähnlichen schwerwiegenden Aktionen, wo man nur noch die Option hat,in den USA anzurufen. Auch hätte es in letzter Zeit verschiedene Klagen gegen AMP Futures seitens der CFTC gegeben – da habe ich schon mal bis April 2018 zurück geschaut und nichts gefunden.  Wie angedeutet,wahrscheinlich werde, ich alsbald mal Zeit nach Washington schreiben……

So,nun noch zu den netten Gesprächen mit den anderen Teilnehmern, die wollten alle gleich meine nichtvorhandene Telephonnummer und ich habe sie mit Zugängen zum Blog versorgt, denn es ist ja schon die Panik ausgebrochen, mit den ab August geltenden ESMA Regelungen, da wird überlegt CFDs über Australien zu handeln, wird überlegt, sich als Professioneller Händler beim Broker registrieren zu lassen, wo ich aber, die Herausforderungen auf keinen Fall erfülle und das Gro der Leute dort auch nicht.

Für den netten Erwin gleich nochmals die Links für die große, superaktive Community, von der ich berichtet habe: kostenlosen Account hier erstellen     

Meine untergeordnete Communityabteilung findest du hier: In Guidants öffnen drücken

Evtl. findest du unter den 10.000 Trader auch noch passendere Foren, wir sind halt die Schnellen. Rein, Raus, Mickey Maus oder wie das heißt ..… (;-)

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s