Epische Kollaboration in Bandlab

Das Stück ist so episch, ich kann es bei Bandlab nicht mal hochladen. Mit drei weiteren Künstlern habe ich hier auf einem Arpeggio aus dem MODX aufbauend einen Soundtrack für einen fiktiven Film geschaffen und das war nicht gerade unanstrengend.

Fast einen Monat basteln wir daran und heute habe ich nur noch binaurale Effekte auf die Backvocalsspur geschrieben, dann auf meiner Anlage gehört und für großartig befunden! (;-)

Das Teil schreit gerade nach 5.1 – aber ob ich die 229 Euro dafür noch ausgebe, habe ich nach HH und Lohntag verschoben. Habe auch noch nicht so richtig rausgefunden, mit welchen Codec das dann ausgeben wird. Cubase feiert 30 Jahre, drum gibt es 50% Rabatt, aber ist man so Profi und will man dann noch mehr an Stücken arbeiten, die dann 20 Leute hören….

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Computer und Internet abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s