PSD2 + DKB Bank – das Ende der Marktwirtschaft

Ich fühle mich durchaus etwas beschämt, hier über meine Wohlstandsprobleme zu jammern, wenn sich „Leute vor den Zug werfen“ als neue Tötungsmethode zu etablieren scheint oder der Linksfaschismus sich immer breiter macht (siehe einen Tagebucheintrag tiefer), aber jeder der mit mir in letzter Zeit in Gesprächen war, weiß, wie tierisch ich genervt bin von der Umstellung auf die neuen Zahlungsrichtlinien der EU. Das Einrichten für alle benötigten Banken hat mich als alten Menschen vor große Herausforderungen gestellt, die ich aber gedacht hatte im Griff zu haben – ABER die Banken haben es auf ihrer Seite leider selber nur partiell.

Wollte gestern meinen 16 Synth in UK kaufen, die Herstellerfirma feierte 10jähriges und gab 50% Rabatt, damit sollte er immer noch 100 kosten, aber das ist auch ein Teil —> Festschallen, wie sehen uns wieder unter der Featureliste:

Up to 8 OSC Modules:

  • Each OSC with own V-Saw (Supersaw) (1-7 voices, 1-4 octs, pan spread)
  • Each OSC with its own vibrato LFO (which can modulate every V-Saw (Supersaw) voice separately)
  • Each OSC with own Chorder (Note Stacker, Unison)
  • Each OSC with additional Sub OSC model
  • Each OSC can have its own synthesis model (see ‚GENERATORS‘ for details)

OSC Transformation Parameters:

  • Xcite (bending the waveform in any direction)
  • Formant (pulse with modulate any waveform)
  • Bit/Crush (Rate/Bit reduce any waveform)
  • Sync (easy sync mode with built in modulation env)
  • Volume / Pan / Transpose / Finetune / Random & Alternate Pitch
  • Noise Generator (level, noise color / noise rate reducer, stereo spread)
  • FM & AM (if you wish Alias free mode), FM source: countless basic waveforms, noise or own custom drawable shapes. Rate is syncable to semitones/octaves/7ths etc)
  • FFT editor for each OSC Module: Edit all spectral content in realtime, delete odd harmonics, boost octaves performs morphs or create custom filtersweeps
  • Randomizer
  • Many FFT presets (organ overtone registers, crazy stuff etc)
  • Use our unique feature to randomly pulsate every band!

Up to 8 ARP Modules:

  • Up / Down / Random / Poly Modes
  • Editable note lengths and note transposes / velocities
  • Each arp has up to 4 sub patterns (A B C D), means you can make complex melodies of 4x 32notes
  • Hundreds of ARP presets

Up to 8 Step SQ Modules:

  • Contour, decay, gate time, editable step lengths and velocity
  • Perfectly synces Step SQ
  • Can be quickly used as TranceGate effect
  • Does not click
  • Stereo mode (L/R)
  • Comes with many presets, even such as sidechain simulations, rhythmic gates etc

Up to 8 Mod Envelope Modules:

  • Free configurable envelopes – add as many points as you like
  • Sync mode available (quarter/triplet) to create moving and unique patterns
  • Countless trigger modes such as first/last notes, arpeggio, bassdrum from drum SQ etc
  • Oneshot, loop, loop with release phase, ping pong etc

Up to 8 Pitch Envelope Modules:

  • BiPolar Pitch envelope where you can add as many additional points as you like
  • Sync and trigger modes like in the Mod Envelope
  • Portamento modes: Normal, poly, legato and poly legato (yes) with custom depth and portamento pitch curve
  • Editable Pitchbend lag time

Up to 4 AMP Modules:

  • Oscillators (OSCs) can be routed in different AMP Modules
  • Each AMP module has its own (analog) AHDSR envelope, but can be triggered from other env sources, such as MOD Envelope too
  • Spike parameter, which REALLY spikes this time.
  • Solume / Pan / Keytrack
  • Stereo spread parameter

Up to 4 FILTER Modules Master Filter Module:

  • Oscillators can be routed into different FILTER Modules
  • Each FILTER module has its own (analog) AHDSR envelope, but can be triggered from other env sources, such as MOD Envelope too
  • 47 Filtertypes (at the moment) – all basic filter types as well as analog filter, comb filter, talking/vowel filters, Peakfilters, fm/crush, TB filter etc…
  • Resonance type selectable: Additive or volume compensated
  • Each filter has Drive / Drive oversampled and a neat Comb filter

Up to 4 SHAPER Modules:

  • The Shaper modules add distortion (per voice!) for each osc which is routed into it
  • 17 unique distortion models (at the moment)
  • Two pre distortion EQ bands to shape the distortion tone
  • Stereo split mode
  • Can be pre or post FILTER or AMP modules

Up to 4 LFO Modules:

  • 17 LFO Shapes to chose from 3 freely drawable shapes
  • Fade in / Delay
  • Change Offset (y axis), Phase (x axis)
  • Countless trigger modes, such as first/last notes, arpeggio, bassdrum from drum SQ etc
  • Syncable (normal, triplet, dotted), with extra long LFO times

Drum Sequencer:

  • Dedicated drum sequencer for the drum kits with up to 16 bars
  • Triplet or Quarter mode
  • Roll function for each note (x2, x3, x4 etc)
  • Each note has velocity, pan, pitch or gate time
  • Multiple selection tool: Draw a box and select multiple notes, delete them, move them (with cursor arrows up/down/left/right) or start the velocity for all at the same time
  • Many special modes: Flip, reverse, mirror, copy/fill blocks etc

Powerful Routing System:

  • Add new modules and re-arrange the order the signal passes the modules for each Oscillator
  • Apply Send FX
  • Graphic routing help system: Right-Click on a module in the OSC routing diagram lets a cross-hair apear, to show you where this module is located in the GUI

Unique New Modmatrix System:

  • ‚Drag and Drop‘ creation of ModMatrix entries. Just drag a source and drop it to any target you want on the GUI
  • ‚Grouped‘ mod matrix. Means you can change all modmatrix assigments with 1 click to a LFO assignment for example ‚additive‘ or ‚%'(percentage) modes
  • Lag parameter. Smoothens the modulation, giving it inertia (for wha wha etc…)
  • Cool new mod sources, such as PORTAMENTO glide (for example open the filter with the glide movement)
  • Almost everything in VPS Avenger can be connected and modulated

MACRO Controllers:

  • All Factory presets are pre-routet with cool modulations on these Macro Controllers
  • 3 Macro knobs
  • 2 Macro buttons

Up to 6 Free Routable FX Busses:

  • 4 Insert FX Racks with 8 FX slots each
  • Send FX Rack
  • Master FX Rack
  • Like in your DAW you can route the FX into each other
  • You can route past the Master FX bus – for example, everything can be compressed and limited from the Master Bus except the Bassdrum, which will be dry route to the output
  • There are currently 30 FX types: Delay, Arts Acoustic Reverb, Trashverb, V-Verb, Room Sim, Impulse Response Reverb (with new IR’s), Gated Rev, Flanger, Chorus, Phaser, Multimod, Ministop (Tapestop!), Minichain (Sidechain), Bitcrusher, Distotion, Fuzzbox, Multiband Dist, Vinylizer, Waveshaper, Limiter, Compressor, Stereo Matrix, 4Band Equalizer, Multiband Limiter, Vintage Chorus, Vintage Flanger, Vintage Phaser, Rotary Simulation, Ensemble ARP, Ensemble 330
  • Each FX type comes with many many presets

Wavetable Envelope / Editor:

  • Specialized envelope for all wavetables
  • One-Shot, Pingpong, Loop, Global or per voice
  • ‚Wobble‘ pattern generator: Unique new system which lets you Multiply, Revese or Flip the envelope with a pattern
  • Fade In / Outs, Zoom, Normalize, Reverse for wavetables

Further Features:

  • Mixer Page: All busses and tracks visable for mixing and levelling
  • Keyzones / Velzones: Create complex key and velocity zones with fade ins/outs for each OSC / drums
  • Support for MIDI foot pedals, breath controller etc: For example: with one click assign your expression pedal to move the modwheel or the sustain pedal to control the release / any other parameter
  • Global Shuffle Factor: All shuffles (ARP, StepSQ, DrumSQ etc) are linked to each other
  • Parameter Lock: Lock your shuffle, volume or filter settings during preset change
  • Powerful UNDO Function: Whatever you did, it can be UNDOne with 1 click
  • Real monophonic mode: Multiple notes wont kill your original now when released. You will notice this immediately when playing
  • Tooltips explaining each parameter (can be turned off)
  • Customizable INIT Preset
  • Navigate with cursor keys through the library
  • Export your current OSC shape with 1 click: Whenever you created new and cool waveforms you can add them into your library as a new OSC shape

Graphic / Librarian / Browser:

  • Easy to use preset selector: Favourites, personal expansions (with icons)
  • Tag Cloud for every preset: Tag based search system
  • File Browser for importing own drums: Multi-Samples, Shapes or Wavetables
  • VPS Avenger comes with more than 750 high quality presets from all genres
  • Open GUI for possible skinning
  • Runs ultra smooth at 60Hz
  • Resizable skin in real-time – just resize it like a Windows (PC) window (if supported by host)
  • Everything is displayed in real-time – the waveform changes, the knob modulations etc. The presets visually come to life

OSC Generators:

  • Classic VA Synthesesis: Regular synthesis with Saw, Square, Sine, Noise, Tri etc
  • Oscillator Shapes: You can import and convert ANY 1 cycle waveform sample into an Oscillator shape. Once the waveform is imported, you can transform it in every direction possible 100% alias free. There are thousands of hand selected shapes to chose from in VPS Avenger’s Factory Library. Many emulate the shapes of classic gear or complex digital shapes, dubstep screams, real instruments etc
  • Freeform: You can freely draw your own OSC shapes – use a pencil or draw lines, use smoothening parameters or normalize, fade in/outs to help create every shape imaginable
  • Wavetable Synthesis: Stack up to 128 Oscillator Shapes and you will have a Wavetable. Wavetables can be morphed seamleassy and have their own powerful editor and morphing envelopes. VPS Avengers Factory Library will come with more than 600 top notch wavetables, ranging from all kind of synthesis tricks, vocals, harmonic/disharmonic spectrals, FM or real instrument morphs.You can (of course) load and create your own wavetables
  • Resample: This is basically a wavetable editor – this Synthesis mode allows you to cycle through long wave-files and explore microscopic grains as an OSC source
  • Multisamples: Each of VPS Avengers 8 Oscillators can also be a Multisample player. With our new ‚Sample Stacker‘ feature, you can layer up to 4 multi-samples in each OSC module with 1 click. VPS Avenger comes with a huge library of more than 1000 Multi-Samples, ranging from Pianos & Organs, Synths, Real Instruments, Voices and much more. There are also 2x special Sample Sources: Attack Clicks and Organic Noises, which are great layering additions
  • Drum-Kits: These are real drum-kits with their own drum edit page and an exclusive new Drum Sequencer. VPS Avenger comes with more than 160 Drum-Kits from all possible genres, while each drum-kit holds 12x perfectly mixed and matched drum samples. Furthermore, each drum-kit has its own Drum Sequencer pattern. You can Change the Kits or the Pattern seperately, which gives you endless combinations. You can of course create your own kits by filling Avenger with external drum samples
  • Granular Synthesis: Every OSC can be a full granular module: Load one of the many granular samples from the factory sounds into it ot drag and drop your own samples Explore the sample being played back in hundreds of small grains. Pitch, spread, reverse these grains, play forward, backward or in whatever speed or direction your want by using our internal powerful granular envelope. Insane and unlimited possibilities – and a lot of fun!
  • Real FM synthesis: Avengers easy but powerful FM engine let you  create your wildest FM fantasies: Modulate to countless FM shapes, your own custom FM shapes or „cross frequency-modulate“ with other oscillators, or other oscillators, which have been cross modulated with other FM sources. Highly flexible, complex but easy to handle and – if you wish – we also have an „alias free FM mode“
  • Guitar Player / Chord Detection Module: Live Loop Guitar Player module: Coming soon with 1.4.0 update for FREE!

Main Features

  • VST / PC & Intel Mac AU / AAX / VST – runs in all compatible hosts
  • 64 Bit and VST3 standard (64-Bit is required!)
  • Over 1000 factory presets
  • 620 multisamples
  • 218 special samples (attacks, noises)
  • 154 resampler waves
  • 168 drumkits, 168 drumsequences
  • 596 wavetables
  • 219 granular samples
  • Thousands of OSC shapes (waveforms) available
  • 30 FX types including Analog Chorus, Reverb, Phaser etc from ArtsAcoustic)
  • 47 Filter-Types
  • Up to 1000 playing oscs with one note possible
  • Resampling / Wavetable Generator built-in
  • Freeform OSCs – draw your own waveforms
  • Alias free OSCs, Wavetables, FM & AM Modulation
  • Powerful and easy drag and drop mod matrix
  • Rsizable vectorized GUI (4k ready)
  • Undo Feature
  • Comfortable preset search system / tag cloud
  • 8 arps, drums sequencer, 8 step sequencers, 18 envelope generators
  • 16 individually routable sub outs into your DAW’s mixer
  • Macro controllers assigned in each preset for quick sound changes
  • External MIDI Controllers and pedals support
  • Free routable FX busses and send effects
  • Customizable LFOs, 4 Shaper Modules (distortion units on OSC level)
  • Many Unison Features: Chorder and our own invented ‚V-Saw‘ supersaw
  • Key and Velocity Zones
  • Import your own multi-samples, drums, wavetables or OSC waveforms
  • MIDI learn function (connect your external MIDI gear with Avenger)

 

Ich habe das Teil im Einkaufskorb und weil der Betrag so hoch war, sollte ich mich nun mit der App lt. PSD2 auch das erstemal identifizieren, bisher bei meinen bis 20 Euro ging immer so. Nun muss man noch Wissen, dass diese App eh schon die Wochen beim Öffnen immer wieder ohne Fehlermeldung zusammengebrochen ist, erst ein Update hatte das behoben. Ich bekomme die pushmeldung auf das Smartphone, klicke drauf, die App öffnet auch mit Fingerabdruck, setzt aber den im Internet gestarteten Zahlungsvorgang einfach nicht fort. Nochmal neu angestossen, mit schon geöffneter App, wieder Push-Meldung und das war´s – ich habe wohl das ganze Haus zusammengeschrien und bin mit ungeputzten Zähnen in die Arbeit, weil mir die Zeit weggerannt ist und KONSUMIEREN konnte ich auch nicht.

Nun hatte ich das Angebot erst sehr spät gesehen, es gibt halt soviel davon, aber es heute mit meiner anderen Kreditkarte zu versuchen geht nicht mehr, der Preis ist wieder bei 200€ – ich könnte brechen.

Weiterer Kotzberge entstehen durch den Umstand, dass mir mein Dealer vor 18 Stunden nochmal eine Mail geschickt hatte, dass das Angebot nur noch 24 Stunden gilt – finde den Fehler, sagt man wohl dazu.

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu PSD2 + DKB Bank – das Ende der Marktwirtschaft

  1. 360hcopa schreibt:

    👨‍🦳 wieder um Jahre gealtert, wenn man es hinterfrägt: Dealer in UK angeschrieben, wegen dem 6 Stundenfehler – und siehe da bis Mitternacht hat er mir einen Code generiert, damit ich den Synth noch zu dem alten Preis bekomme …. müsste ich nur noch bezahlen können!?!?!? – Habe gleich die andere Kreditkarte genommen, die ich aber gestern wegen zu oft falschem Passwort gesperrt hatte, aber sie war eh nicht für online Mastercardeinkaufen freigeschalten. Die Bank hatte die Passwortlänge so eingekürzt, dass ich eine Ziffer meiner Codemaske nicht benützen hätte können, das hatte ich vergessen, also da komme ich nicht mehr rein, beim Einarbeiten von PSD2 hatte ich, weil die online Pin im Browser nicht änderbar war, aus versehen einen neuen Gesamtcode bestellt, vielleicht hätte ich auch den verwenden müssen – ich kann nicht mehr…..
    Griff zu dem DKB Kreditkarte von oben – und siehe da, ich kann bezahlen OHNE Identifizierung – die haben doch den Schuss nicht gehört, ich habe extra das Smartphone neu gestartet, um hier optimale Voraussetzungen zu schaffen.
    Hier nochmal der Synth, wie toll ich den fand, mein Geld von nächsten Monat anzureißen : damit man sieht der Stress sollte sich am Ende doch gelohnt haben.

  2. Stefan Kunze schreibt:

    Als normalerweise schweigender Mitleser „ruppt“ es mich gerade, doch mal schnell ein Feedback einzubringen. 🙂

    Von außen betrachtet und über die Zeit komprimiert gesehen erscheint dein Leben nicht nur sehr, sondern extremst konsumfixiert. Ich nehme an, du brauchst das und du bist (auch) damit glücklich…aber so ganz allgemein ist ja eher die Ansicht verbreitet, daß es nicht gesund ist, ALLES mitnehmen zu müssen.

    Nachdem du ja schon eine erklecklich große Zahl Synths dir zugelegt hast…kann ausgerechnet DIESER eine zusätzliche Synth (trotz der laaangen feature-Liste!!) noch irgendeine Zusatzbefriedigung bringen?? Ich halte das für unmöglich…

    …und die Reaktionen (durch die Wohnung brüllen usw.), weil eine Transaktion nicht klappt wie gewünscht, sprechen eine andere Sprache: die des Abhängigseins vom permanent funktionierenden Konsumieren. (Ein dreitägiger blackout wäre dann der absolute Super-GAU – was TUT man da nur…wenn kein Netz und kein Bildschirm mehr geht…!!)

    Das Blog spiegelt natürlich nicht dein ganzes Leben, aber was man liest, handelt immer nur von Transaktionen: entweder im Finanzbereich (traden) oder irgendwelche scores bei Online-Wettbewerben, oder Einkäufe. Na gut: Golfresorts und seltenst mal etwas vom Job, das sollte man nicht unterschlagen.

    Wenn man fast den Weltuntergang kommen sieht, weil man die „50% off“ nicht mitnehmen kann, ist man doch eigentlich ein Marketing-Opfer. Was, wenn der Software-Synth eigentlich nur 30 Euro wert ist…oder eigentlich null Euro, weil es einen absoluten Überfluß gibt von dem Zeug?
    Und wenn man das Traden immer weiter fortsetzt, obwohl es (mal ganz von oben betrachtet) die unproduktivst mögliche Lebenszeitverschwendung ist (man lernt kaum was, und wer bitte schön macht richtig Kohle damit…es bringt doch nur Unzufriedenheit ins Leben??), dann stimmt doch irgendwas nicht so richtig, balancemäßig…oder sehe ich das völlig flasch?

    Hmm…jedem sei natürlich SEIN Lebensstil zugestanden, und irgendwoher kommt ja auch der tiefere Hintergrund für die Weltsicht jedes Menschen…daher…keine Kritik, keine Einmischung, nix, einfach eine Beobachtung von außen, wertfrei, von einem Ossi, der sicherlich auch Konsum kennt, aber sich dagegen sträubt, ein Marketing/Kosumopfer zu werden. Und das nicht aus linker „Weltverbsserungs-oder Weltrettungssicht“, sondern eher aus konservativer Werthaltung heraus.

    (…geht jetzt nach dem Rant Schuppen bauen beim Bekannten..)

    Danke fürs Bloggen übrigens, ich finde es so oder so interessant, was aus einem Chemnitzer in München werden kann… 🙂

    • 360hcopa schreibt:

      Das Streben nach mehr halte ich für die extenzielle Grundbedingung der Evolution, sonst würden wir heute noch am Feuer wohnen, aber das war ja auch schon eine Stufe nach mehr. Ich befinde mich daher im Leben völlig auf der anderen Seite und halte auch z.B. in der Klimafrage ein Konsumstopp für völlig zum scheitern verurteilt, das entspricht nicht der menschlichen Natur – du bist die Ausnahme – Die Anahme wir schaffen diese öminösen 2 Grad und es ist wieder alles Edelsonneschein, ist doch die Arroganz der Natur gegenüber, wir sollten lieber dran arbeiten, wie wir mit Klimaveränderungen besser leben können, vielleicht ne Klimaanlage bis ich beim gekühlten Bus bin oder ein sich aufblasendes Schutzschild vor Hageluntwetter…..das alles muss konsumiert werden und damit schliesst sich der Kreis meiner Meinung nach eher. Wenn ich den Synth nicht gekauft hätte, würden die Programmier hungern müssen, was er in wirklichkeit wert ist, bestimmt der Markt und das sind wir alle, mit jedem Konzert was wir besuchen, mit jedem Buch was wir lesen, mit jeder HBO-Serie, welche wir im Netz streamen —- Alles Konsum & in seiner krankensten Ausprägung funktioniert auch mein Futurehandel an der Börse, aber auch da ist ein Angebot, was von Marktteilnehmern aufgesaugt wird, auch wenn es völlig ohne gesellschaftlichen Mehrwert ist. I love capitalismen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s