Liebe Synthies (Die ersten 12)+(Die anderen Neun)

In meinem Umfeld wurde letztens immer wieder kritisiert, ich hätte zu viel Synths in meinem Studio ….. Zeit mal alle aufzufahren —-> na gut, die ersten 12, wegen der Übersicht, 120 MB gehen nur bei Bandlab (107 ist der Song) und dann war der Song auch musikalisch nach 5:19 rund. Ich werde aber das MIDI-Gerüst mit den weiteren Synths bestücken und bin schon gespannt , welche Soundfarben sich dann ergeben.

Screenshot (2)

Ich habe in dem Track bewusst auf Samples verzichtet, dass ist ja meine andere Front mit gut 15.000 und alles selbst eingespielt, ausser die Drums, die kommen aus der Cubase Pro Version und werden vom Halion SE abgespielt und dann das kleine Ridebecken, was sich mit Rendering in Place ergeben hatte.

Ich habe auch meine ganzen Rompler rausgelassen, wo ich auch noch tausende Sound liegen habe – sondern ich nutzte nur Synthese aus Oszillatoren oder Frequenzmodulation, ja mein MODX ist mit dabei und durfte FM machen [die aufsteigende Melodie]. Die Korg Synths sind natürlich ein Graubereich, der M1 war ja „nur“ ein 4 MB !!!!!!! Rompler eng betrachtet, aber einen Synth meiner „Jugend“ mit  all seinen ROM-Carten Erweiterungen zu besitzen  für lächerliche 25€ – das ist einfach nur geil. Er spielt übrigens die kleine Kraftwerk-Reminiszenz.

Ich nutze nur Preset-Sounds wie meistens, weil selber Sounds machen a.) bei über 10.000 nicht notwendig ist und b.) dafür ich auch die Zeit nicht haben. Gerne mache ich aber ganz nerdig, mal einen workshop oder ein YT und programmiere auch nach/mit – macht auch Spass.

Sicher soviele  Sounds sind menschlich nicht mehr zu verarbeiten, aber stellt euch das so vor, jeder Griff in den Heuhaufen lässt einen mindestens eine Nadel finden. Und die digitalen Möglichkeiten sind wirklich faszinierend – Die erste Bassline kommt aus einem Modularsystem [Voltage], ich habe den letzten kostenlosen iris2 – mit Frequenz/Zeit modulation mit drin, Vektorsynthese mit der Korg Wavestation.

Werde ich nun noch weitere Synths kaufen …. na gut es werden schon noch einige dazu kommen, denn was ich habe, ist alles altes Zeugs, seit dem ich wieder im Geschäft bin, wurde auch neues veröffentlicht und mit dem Parallel von softtube gibt es da schon einen interessanten Anwärter. Die Firma hat mir auch schon, ich habe von den ein Effektprozessor aus den 70zigern, einen personalisierten 20 Euro Gutschein dafür geschickt, aber ich warte mal noch Black Friday oder so, da geht schon noch was. Na und der Rob Pappen macht auch immer coole Teile, ein community synth bei amazona.de soll auch noch kommen …… läuft! 😎🎶🤞 Ach ja hier ist der Link zum Song.

https://www.bandlab.com/ertronic/liebe-synthies-die-anderen-neun-83c88d88?revId=14ab90dd-7abe-e911-bcd0-2818789a0161

 

 

 

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Computer und Internet, Entertainment veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Liebe Synthies (Die ersten 12)+(Die anderen Neun)

  1. 360hcopa schreibt:

    Habe noch die Community eingeladen MIXE aus meinem midi File zu machen. Großbritannien ist fertig: https://www.bandlab.com/adamgill1965/liebe-synthies-friends-version-ertronic-4f282013?revId=5f547783-42bd-e911-bcd0-2818789a0161

  2. 360hcopa schreibt:

    So 20 VST Synths sind es in der Zählung geworden, zumindest eigenständige Plugins. Der Halion SE by Steinberg enthält selbst noch einige und auch drittanbieterandwendungen.
    https://www.bandlab.com/ertronic/liebe-synthies-die-anderen-neun-83c88d88?revId=14ab90dd-7abe-e911-bcd0-2818789a0161

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s