14.7.2005 II.Teil

Mein Augenmerk lag auf Luxus, statt auf Quantität von Reisezeit. 5000 Euro in 14 Tagen, Business in der Thai, dann mein bisher bestes Hotel „The Peninsula“ in Bangkok. Weitere Dinge in der Stadt besuchen, wobei ich wieder einige freundliche Thais treffen konnte. Peter ein „frischer“ Reiseführer, gab mir eine Privatführung und nach meinem Inselaufenthalt, habe ich mich erneut mit ihm verabredet und mit meinem Taxichauffeur nach Nakom Phatom rauszufahren. Der Versuch Meditation wieder zu aktivieren hat sich leider nicht eingestellt. Koh Tao, hieß meine Insel im Golf von Thailand—-> Charm Churee mein landschaftlich toll eingebettetes Resort, da konnte ich auch ein wenig auf LUXUS verzichten, z.B. keine durchgehende Klimaanlage. Ein Woche rumgammeln vom feinsten! Vorm Rückflug, Marriot Resort & Spa, das nun etwas abfällt, aber auch keine 200€ die Nacht kostet. Nach dem Urlaub, die für mich passend gelegte ICE 1 – Ausbildung, mit T.G., H.B beim M.H. Die Zeit war hart. Umfangreiches Wissen musste schnell rein. Abends ne Stunde Pause, oft war ein Vollbad erforderlich und dann weiter pauken. Aber ich habe bestanden & bin auch schon ein paar mal gefahren, wobei ich aber von der Anspannung her noch wie zu einer Prüfung gehe, es fehlt halt noch das sichere Gefühl der Routine. Dann ein Familienbesuch mit einem Sixt: Daimler Chrysler Crossfire 214 PS & das Dach musste auch mal versenkt werden, auch wenn wir mit Sitzheizung nachhelfen mussten, da das Wetter nicht auf meiner Seite war – so ab ging noch keiner! Auch T. war begeistert. J. hatte leider keine Zeit zu einer Probefahrt, denn haben wir am nächsten Tag mit dem 807 auf seinem Grundstück besucht. Dann gab´s mal nur einen A 4 Kombi, wo ich einen Blitzbesuch zu Vatis 60 Geburtstag eingelegt habe, so wir es nach seinem Tod abgesprochen hatten, wir waren in der Kneipe „Zum Krug“, die er schon ausgesucht hatte. M. hatte einen tollen Kranz anfertigen lassen, welchen wir niedergelegt haben. Jetzt die drei Tage war ich das erstemal nicht auf dem Friedhof, weil es wie immer sehr stressig war, aber ich denke immer an ihn, auch wo nun Mutti das zweitemal schon allein in München zu Besuch war. Hier nun ein Z4 Cabrio für das Wochenende wo sie da war, der hat uns an den Würmsee (Starnberger) gebracht, wo wir auf die süsse Roseninsel übergesetzt haben oder in die Entenbraterei. Für mich, der LUXUS als sein Hobby angibt, war der Besuch bei meinem ersten Sternekoch – Alfons Schuhbeck – natürlich ein Highlight 292€, die es wert waren. München hat mir in der Sommerstimmung mal richtig gut gefallen – tolle Tage, die mich aus meiner Miesepeterstimmung mal rausgebracht haben, Hypo-Kunsthalle, Konzertopenair im Brunnenhof der Residenz, Frühstück im Bayrischen Hof, man kann hier schon eine Menge machen, das nötige Kleingeld voraus gesetzt 950€ in 4 1/² Tagen ….. zu zweit. Derweilen ging´s zu Hause rund: T. kurz arbeitslos, nun wieder Klempner seit 14 Tagen & meine Schwester hat er auch wieder geschwängert, die sich somit ihrerseits vor der Arbeitslosigkeit retten konnte …. ich sage doch Scheißzeiten oder sehe ich da auch zwei positive Dinge im oberen Abschnitt? Neben Lust & Zeitmangel für´s Tagebuch schreiben ist es auch so, dass ich nun auch online einen Blog führe , wo ich als Pc-Junkie, neben meiner Homepage, viele Erlebnisse schon zeitnah verewige. Von der traditionellen Form möchte ich aber noch? nicht ganz absehen, im Fall es gibt mal einen Datensupergau ….. oder die Welt geht unter Bufff !!!!! Zum Wandern habe ich auch keine Lust….. Bähhh!

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Aus meinem alten Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 14.7.2005 II.Teil

  1. M. schreibt:

    M. hat schön geschmunzelt….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s