Und das sowas von sowas kommt

Die INSBETTGEHZEIT hat meine Billiguhr wieder gut erfasst und das ich kaum geschlafen habe auch, was natürlich nach den Nachtschichten, ich hatte gefühlt den ganzen Amsterdamverkehr in „Mitteldeutschland“ auf meinen Schultern in der vergangenen Woche, normal ist. Aber Endzeit 7:03 ist natürlich Quatsch, denn gerade da bin ich erneut ins Bett, als ich 4 Uhr gesagt hatte, weiter rumsülen bringt nichts, stehst du halt erstmal ne Runde auf, so zwei Stunden waren geplant, aber es hat im Tonstudio wieder mal etwas länger gedauert.

Habe mir ja 96 neue Softwareinstrumente/effekte gekauft, denn Native Instrument hat Sommerschlussverkauf und 50% Rabatt bei 600€ schien mir schon mal mehr als vernünftig. Endlich habe ich das Alicia Key Piano und fast alle Cineastischen Instrumente, bis auf Arkhis. [ist nur in der Ultimate Collectors Editiondabei]

Damit ist meine Halde jetzt 140 Einheiten gross, würde 46 Tage dauern die abzuarbeiten, wenn man jeden Tag 1 Instrument, 1 Effekt und ein Expansionpack(bestehend aus hunderten von Sounds) öffnen könnte. Mit Alicia habe ich gestern begonnen und dafür habe ich auch wieder die OBERsteuersoftware Komplet Kontroll verwendet, da ging der Kontour Synth so gut zu bedienen, dachte vielleicht kann ich dort den MASSIVE X mal aufbekommen, dessen GUI bei mir leider totel geschreddert angezeigt wird. Aber der bleibt so kaputt, auch in dieser Oberfläche, aber wenigsten konnte ich dort Sounds auswählen und klingen tut der super: https://www.bandlab.com/ertronic/scaler-lektion-eins-4da56d35?revId=60c7c174-bcc5-eb11-a7ad-0050f280467f

Als ich vier Uhr hoch bin, hatte ich auch von einer Firma ne Mail, die ich gar nicht kannte, die mir ein Waves Plugin schenken wollte, war sehr vorsichtig und habe den Link nicht in der Mail benützt, sondern auf der echten Homepage geschaut, ob der Productkey wirklich geht und das tat er, einen neuen Bassverstärker habe ich nun im Tonstudio, auf der obigen Drumspur ist er auch schon aktiv. Bleibt aber eine komische Geschichte, oder?

Und dann wollte ich natürlich mich mit den Grundlagen von Scaler beschäftigen, es gibt dort eine Youtube Reihe, wie man was auf die Reihe bekommt und Lektion 1 habe ich mir schon mal reingezogen und praktisch „nachgespielt“. Das erkennen einer Tonleiter, verschiedene Akkorde dazu auf einzelne Notentasten legen und die internen Instrumente dort zu benützen hat einfach Spass gemacht, war aber sehr leise die Kiste, Volumenregler war auf +12dB !

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s