Archiv der Kategorie: Berufliches

In der Verlängerung nach München mit mir persönlich

Veröffentlicht unter Berufliches | 1 Kommentar

Mit A7 gegen die Wolke

Seit voriger Woche leben wir zu 99% Papierfrei, nun ist auch der Dienstauftragszettel nur noch auf Wunsch eine Drucksache. Das ist nicht weiter tragisch, da er in der gleichen Graphik auch auf dem Tablet ist. Gedruckt – hat man da aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufliches | Kommentar hinterlassen

Jahresrückblick 2016

Im Herbst 2015 hatte unser Enfant Terrible Björn Höcke von „Angsträumen für blonde Frauen gesprochen“ (das schloss aber alle Haarfarben ein, auf der Demo in dem Moment sah er nur gerade eine Blondine) und aus diesen „Angsträumen“ sind in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufliches, Computer und Internet, Entertainment, Nachrichten und Politik, xbox360/xboxONE/OculusRift | Kommentar hinterlassen

„…..die Lage ist noch nicht bereinigt!“

Nach 5 Stunden wo  die Terrorwarnung in Dauerschleife in Pasing lief, nur unterbrochen von einem S-Bahnsprecher, der das Kopf machen der Züge ansagte, fand man die obige Formulierung schon skurril …… ansonsten bin ich schon ein verweichlichtes Arschloch, nicht kriegsvorbereitet, denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufliches, Momente des Alltages | 3 Kommentare

99999

Bis ich unter der Nummer als dringliche Hilfslok zu einem Bahnunfall abgerufen wurde, hatte ich schon genug „Spass“ mit einer Störung. IC-Garnitur musste gedreht werden, als ich im Süden die 260m(1) auf den Steuerwagen zurückgelegt hatte, wollte der keine Traktion … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufliches | Kommentar hinterlassen

Baukorridor 20

…..ist das was uns beruflich momentan bewegt. Neben der kombi EC mit Railjet, gibt es auch noch Railjet mit drei verstärkungswagen und einer 1116 . Dazu noch umleiter über Holzkirchen, Bad Aibling. Wird noch bis Mai gehen, es werden neue … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufliches | Kommentar hinterlassen

Heute habe ich mich strafbar gemacht!

§ 96 (Aufenthaltsgesetz) Einschleusen von Ausländern (1) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer einen anderen anstiftet oder ihm dazu Hilfe leistet, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufliches, Nachrichten und Politik | Kommentar hinterlassen