Rollover

Weil hier immer noch der Header vom Börsenparkett in Frankfurt drin ist, eine kleine Darstellung der aktuellen Lage, welche schwer zu beschreiben ist, da ich mich dem unsicheren lavieren und der Zweideutigkeit irgendwie angepasst habe. Auf der einen Seite ist die Mission: Daytrader gescheitert, auf der anderen Seite mogele ich mich mit Minitrades und handeln in der Simulation immer noch so durch. Hatte gestern einen Volumenspike erwischt, der mich gleich mal im dreifachen Plus abgerechnet hat, heute hat´s wieder nur zur Simulation gelangt, ja auch wieder erfolgreich, sogar heute Nachmittag, wo ich mich nochmal eingeschalten habe:

Heute war ja Verfallstag und ich habe heute morgen mit Hilfe der Sierra Chart Software in den Septemberkontrakt gewechselt, rollen tun ja nur die Großen, die Positionen halten und das geht in den USA über eine Ganze Woche, wie mir der Heiko heute morgen bei Admirals als YT Frage mal beantwortet hat, beim DAXi eben am Verfallstag und heute mit „dramatischen“ Auswirkungen, was mich als Kurzfristtrader aber nur wenig tangiert….

Aber so einen Twilightgespiele, wie ich es im Moment veranstalte, ist natürlich auch nicht im Ansatz die Lösung, auch wenn es zum Monatsende wieder zu der Frage kommt, ob ich verlängere mit dem Börsenzugang. Und so habe ich es schon oft versucht, es eben zu erzwingen und werde es auch in den letzten drei Handelstagen, welchen ich bis zum Monatsende beiwohnen kann: SIMULATION an Handelstagen verboten. Nur noch an den nachträglichen Übungstagen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Veranstaltungsindustrie

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Mit Transkript Funktion auch für DeutschSprechende

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Verlogenheit

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Und da war es gewesen, das neue ALL TIME HIGH beim DAX®

Auch mit wenig Verstand, also meine Ausgangslage, hätte man heute alles voraussagen können, bzw. es wurde im DAX Ausblick als Longvariante auch so angesagt. Problem ist, wenn man sich darauf festgelegt hätte, evtl. Gegenläufe auszuhalten, also mit einem weiten Stopp zu arbeiten. Das kann ich bei meinem Summen natürlich nicht umsetzen und, hatte mal geguckt, selbst wenn man ein 14! Fach Faktorzertifiakat zum Einsatz gebracht hätte, das war in der Gesamtjahresperformance bei 96% heute bei 3 und nochetwas, also kein Geldbringer.

An der 15.806 ist er im Future wieder gedreht, dachte mir das die Runde marke auch bei den Handelssystemen eine Rolle spielt, leider stand ich bei 15.808 ….. 🎅 aber das war eh nur ein Trade in der Simulation, welchen ich mir so ausgedacht hatte, siehe Bild, im Anstieg hatte ich meinen winzimini-Gewinn schon mitgenommen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Selbsterkenntnis (Für Musikblog only)

Ich habe heute Waschtag und während ich warte, das meine Matratzenauflage in der Sonne schön trocken wird, habe ich meiner Sucht maximal Raum gegeben. Heute Morgen mal so ein Dronen-Stück gemacht, hatte solche Reaktor Instrumente, die gleich KLANG machen, ohne das man irgendeine Note drückt. Früher konnte ich das immer so schlecht aufnehmen, aber nun weiß ich ja, ich muss umrouten über einen Gruppenkanal. Ich habe auch den Pharlight wieder benützt, ein CPU Fresser wie er im Buche steht und der macht aber auch sehr schöne Sounds.

Während der Mittagspause – XXL-Schnitzel mit Reis😁 – hatte ich Jeff Gibbons Introduction video dazu gesehen und siehe da ich habe wieder gelernt, dass mein Kochlöffel (X/Y-Stick Wavestate) über den Tab Master Midi Learn machen muss, damit er rumrührt und das es in dieser auf Vocals basierenden VST Einheit auch Bässe gibt und tatsächlich …. hätte ich nur nicht nach geguckt, denn damit begann schon die Produktion II von heute:

Ich habe den Scaler einen Basslauf in Fmaj spielen lassen und mit dem Kochlöffel dazu moduliert, dann geguckt, was in meinem ADSR Samplemanager so passend zeugs auf der Festplatte ist. Noch ein Bass in Fmaj und ein Perc-Loop alles sehr hochwertig vorproduziert, also rein damit. Auf die 1 ging es aber nicht, das musste diesmal aus groovegründen alles passend gelegt werden. Der Bass-Loop war von einer Schallplatte gesampelt, aber es war mir zuviel Geknister, ich bin halt ein Hifi-Oldman, drum den RX7 declick von iZotope drauf.

Da ich nun auch zwei Samples im Bassbereich habe laufen lassen, wurde gleich im Masterkanal der drawmer73 mit dem Programm De-Rumble scharf geschalten, damit mir das nicht zumatscht.

So ein bissel rumgeklipper mit dem Pigments, ist bei meinen Fähigkeiten eine sehr einfache Melodie geworden, aber denke passt gut zu dem Minimal Style des Stückes.

Bin halt auch immer ein Freund von der menschlichen Stimme und habe auch mit einigen Samples noch etwas menschliches reingebracht, musste gleich eine Handvoll kaufen, damit ich mich nicht wiederhole – die hätten eigentlich auch noch durch einen Effektkanal „gemusst“, aber ich habe nicht soviel Zeit und muss jetzt noch Fenster putzen …. 😋🧊✔

PS: in der Fläche läuft noch eine Binärwelle fürs Gehirn mit, habe das Present Kreativität gewählt, damit ihr alle was davon habt. Auch ein Reaktor „Instrument“.

https://www.bandlab.com/ertronic/selbsterkenntnis-a6adee83?revId=3640657b-4fcc-eb11-a7ad-0050f280467f

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Im Sperrgebiet

Heute wollte ich mal an die westlichste Lime-Grenze fahren und ich startete erstmal mit einem E-Rad´l, bis ich auf einen gutgeladenen Roller wechseln konnte. Durch die umgedrehte Fahrrichtung stiess ich auf diese Baustelle:

In dieses alte Kraftwerk soll eine Event/Gastro Einrichtung rein – viel Platz haben sie da. Für Insider, die Strasse geht dann weiter zu unserer alten URD.

Sperrgebiet bedeutet ja nicht, das du dort nicht fahren darfst, nur parken ist dort nicht erlaubt/erwünscht und so war ich ganz schnell mal in Lochhausen:

Die Rückfahrt wollte ich etwas anderes gestalten und bin dann unter der S-Bahn durch und auf der anderen Seite zurück ins Viertel. Ich hoffe, nach Regierungsbeteiligung der ÖDP kann ich dann an diesen blauen Autobahnschildern auch ungehindert vorbeifahren:

PS: mit dem heutigen Ausflug hat sich mein 30 Tage Pass auch amortisiert und ich fahre die nächsten 16 Tage „umsonst“ 🤗

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Die Zeitungsmacher

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Wieder meine Runde gedreht

Gestern ging es noch nicht, der nächste verfügbare Roller stand an der S-Bahn – doch heute hatten andere Lime-Kunden welche ins Viertel gefahren, ich bin also problemlos zur Bratwurschtbude gekommen, die sich heute mit dem Tagesgericht culinarisch übertroffen hatte und mir als Stammkunde sogar 80 cent geschenkt hat, weil ich nicht genug Geld dabei hatte. Es gab Putengeschnetzeltes mit Champis und Bratkartoffeln. (add one Augustiner😁)

Verzehr erfolgte natürlich im Lime-Park, den ich heute ganz für mich alleine hatte – ein kleines Paradies:

dann ziehe ich immer meine „große“ Runde über die Blutenburg, diesmal zum Geldautomaten. Dort hing auch ein Immo-angebot aus für 34m², Baujahr 1984 für 229.000€ – da kann man mal sehen, was meine Bude mittlerweile Wert sein muss…. – dann bin ich wieder an der S-Bahnunterführung rausgekommen und heute habe ich auch mal geguckt, wie die heißt – es ist Untermenzing – ich schlug dann meine West-Schleife und finde dann schon recht automatisch meine „Geheim“-strasse in mein Viertel.

PS: zum dritten Mal in Folge bin ich auch in der Trendinglist „Electronic“, diesmal mit https://www.bandlab.com/ertronic/ein-sixpack-scaler-c7cf0416?revId=6a9a560d-b3c8-eb11-a7ad-0050f280467f&commentId=19278082 – wo ich eigentlich nur einen Lernkurs zu meinem neuen Composertool abgebildet habe.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Und das sowas von sowas kommt

Die INSBETTGEHZEIT hat meine Billiguhr wieder gut erfasst und das ich kaum geschlafen habe auch, was natürlich nach den Nachtschichten, ich hatte gefühlt den ganzen Amsterdamverkehr in „Mitteldeutschland“ auf meinen Schultern in der vergangenen Woche, normal ist. Aber Endzeit 7:03 ist natürlich Quatsch, denn gerade da bin ich erneut ins Bett, als ich 4 Uhr gesagt hatte, weiter rumsülen bringt nichts, stehst du halt erstmal ne Runde auf, so zwei Stunden waren geplant, aber es hat im Tonstudio wieder mal etwas länger gedauert.

Habe mir ja 96 neue Softwareinstrumente/effekte gekauft, denn Native Instrument hat Sommerschlussverkauf und 50% Rabatt bei 600€ schien mir schon mal mehr als vernünftig. Endlich habe ich das Alicia Key Piano und fast alle Cineastischen Instrumente, bis auf Arkhis. [ist nur in der Ultimate Collectors Editiondabei]

Damit ist meine Halde jetzt 140 Einheiten gross, würde 46 Tage dauern die abzuarbeiten, wenn man jeden Tag 1 Instrument, 1 Effekt und ein Expansionpack(bestehend aus hunderten von Sounds) öffnen könnte. Mit Alicia habe ich gestern begonnen und dafür habe ich auch wieder die OBERsteuersoftware Komplet Kontroll verwendet, da ging der Kontour Synth so gut zu bedienen, dachte vielleicht kann ich dort den MASSIVE X mal aufbekommen, dessen GUI bei mir leider totel geschreddert angezeigt wird. Aber der bleibt so kaputt, auch in dieser Oberfläche, aber wenigsten konnte ich dort Sounds auswählen und klingen tut der super: https://www.bandlab.com/ertronic/scaler-lektion-eins-4da56d35?revId=60c7c174-bcc5-eb11-a7ad-0050f280467f

Als ich vier Uhr hoch bin, hatte ich auch von einer Firma ne Mail, die ich gar nicht kannte, die mir ein Waves Plugin schenken wollte, war sehr vorsichtig und habe den Link nicht in der Mail benützt, sondern auf der echten Homepage geschaut, ob der Productkey wirklich geht und das tat er, einen neuen Bassverstärker habe ich nun im Tonstudio, auf der obigen Drumspur ist er auch schon aktiv. Bleibt aber eine komische Geschichte, oder?

Und dann wollte ich natürlich mich mit den Grundlagen von Scaler beschäftigen, es gibt dort eine Youtube Reihe, wie man was auf die Reihe bekommt und Lektion 1 habe ich mir schon mal reingezogen und praktisch „nachgespielt“. Das erkennen einer Tonleiter, verschiedene Akkorde dazu auf einzelne Notentasten legen und die internen Instrumente dort zu benützen hat einfach Spass gemacht, war aber sehr leise die Kiste, Volumenregler war auf +12dB !

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen