Neue Stopplogik

 

image

Während die Meisten die vom HerrGott geschenkte Stunde mit pennen verbracht haben, habe ich derweilen an einer neuen Stopplogik gearbeitet. Bis dato habe ich bei – 10 Punkten immer nochmal nachgekauft, oft (leider ohne statistische Erfassung) kommt ja dann der Kurs nochmal zurück und wenn man die psychische Stärke hat, gleich rauszugehen, ohne zu hoffen, jetzt kommt der grosse Gewinn noch um die Ecke, war das nicht ganz übel. Kommt natürlich so eine massive Gegenwelle, sitzt man dann auf -30 Punkten ( – 20 von der Ursprungsposition + -10 von der Aufstockposition ), irgendwie rechnet sich das nicht. Für das Pyramidisieren im Verlust hätte mir der Erdal Cene auch jedesmal auf die Finger gedroschen, für ihn ein Kapitalverbrechen. Und so bin ich halt zum Schluss gekommen, das Nachkaufen einzustellen, den MaximalSL bei – 20 Punkten zu belassen, soviel Luft braucht´s schon.

Im letzten Video sagte ich, zweimal auf der Positionsgrösse muss ich erfolgreich sein, dann kann ich wechseln, dies ist nun 4 x und wenn dann gleich die erste Position in der neuen Stufe ihr SL erreicht, muss ich halt wieder eine Stufe tiefer. So also das angepasste Moneymanagment. In der 25.000 € Stufe muss ich halt „echtes“ Geld nachschießen, solange  es mir möglich ist.

Für eine Pyramidisierung im Gewinn habe ich noch kein Konzept, vielleicht ist meine Zeiteinheit auch zu klein dazu.

 

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Hobby: Börse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s