Fehlkauf !?!?

So, nach dem Monat des Konsums, wird es Zeit ein Fazit zu ziehen. Und nicht bei meinem HightechBett oder dem Swifer befallen mich Zweifel, sondern beim MODX 6. Hätte ich nicht in emotionaler Überschwänglichkeit agiert, auch als alter YAMAHNER,  sondern mich planend mit dem Wiedereinstieg ins Musikmachen auseinandergesetzt, hätte ich mir dieses Produkt sparen können und eher in das investieren sollen, wie ich zum Ende meiner ersten „Karriere“  schon orientiert habe – ins Samplemusikproduzierengeschäft, das steckte damals noch in den Kinderschuhen und hat heute gigantische Dimensionen erreicht. Wenn man ein Instrument nur unausgebildet beherrscht, braucht man eigentlich keines, sondern Dinge, welche diesen Mangel ausgleichen, dafür bietet sich das computergestützte Musikmachen treffender Weise an. 

Ein midi controller für 80 Euro und los kann es gehen:

 

 

Denn schon allein die Soundmöglichkeiten durch virtuelle Instrumente sind viel umfangreicher, als alles was ein einzelnes Gerät liefern kann.

 

 

Dabei sind auch wirklich innovative Sachen: 

 

 

Dazu noch, lasse es 100.000 Samples sein, welche mir zur Verfügung stehen – und wie sie mir zur Verfügung stehen – alleine passen sie sich dem Tempo und der Tonhöhe an, Basis für unendliche Kreativität.

Am Schluss hätte ich sicher genau soviel ausgegeben wie für mein jetziges Tonstudio hätte es doch einer hochwertigen Soundkarte bedurft (ick will .flac), vollwertiges Cubase, einige dieser oben aufgezeigten Soundmodule und Samplepacks, meine Studioboxen etc. bleiben gleich. 

Man wird, auch weil man es nicht gut kann, nie mehr so Musik aufnehmen, wie man ich es mal als Klassisch bezeichnen will, also Schlagzeug spielen, Bass einspielen, Lead einspielen etc. – Ich nehme im Moment ein Arpeggio und ab geht die Post, Schlagzeuger, Sängerin habe ich als Digitales Abbild zu meiner freien Verfügung – auf Knopfdruck und ohne das ich denen einen Kaffee machen muss.

So, nun nicht das wir uns insgesamt falsch verstehen, wieder Musik zu machen ist Megageil, nur der Weg dahin hätte anders aussehen sollen und können.

Wie es so klingt bei mir, kann nun auch ab sofort IMMER über den Blog abgerufen werden – ich habe ein kleines Soundcloud Widget installiert.

zeitarchcse welt

 

Über 360hcopa

Siehe Kategorien
Dieser Beitrag wurde unter Computer und Internet, Entertainment abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s