USA 1995 17.9.95-6.10.95 Teil 10

Von der Wahweap Lodge am Lake gings zeitig los. Frühstück und Iso-Drinks bunkern an einer Tankstelle und danach steht man am riesigen, gigantischen Canyon und staunt, gerade nach Parköffnung, waren noch nicht allzuviel Touristen da, der Tag begann erst munter zu werden. Kurze Fahrt zum Pullern ins Besucherzentrum und dann lief ich den “sexy-Beinchen” hinter her 35km lang. Erstmal abwärts auf dem South Kaibab Trail, steinig, wüstig, steil, rot, als Gegenverkehr Maultiertouren. Wir schreiben den 1.10.1995 für die Region günstiges Wanderwetter und irgendwann sieht man auch den Baumeister des Canyon den Coloradoriver, tosend, schon von weit zu hören. Es werden immer weniger Wanderer und nur die wenigstens gehen auch bis zum Fluß hinab, der an jenem Tag braun und aufgewühlt scheint, sicher ein Ergebnis der starken Regenfälle der Vortage. Wir sind nun erstmal unten und müssen nun entscheiden, wie nun zurück, eigentlich soll man die runter/hoch Tour sowieso nicht an einem Tag wandern und er Bright Angel Trail zurück zum Rand würde auch länger sein. Aber durch die vorangegangenen Touren sind wir gut trainiert und das Wetter ist nicht so heiß und so steht die Wahl , Conny (als Frau) entscheidet, es geht den anderen Weg zurück. Das lohnt sich aber auch voll, erstmal geht’s entlang des Flußlaufes ein Stückchen und dann geht´s bergauf durch einen Flußzulauf und somit durch viel Grün im Kontrast zum Wüstenabstieg.
Hier kommt in der Mitte eine Wasserstation, wo wir unsere Wasservorräte dringends auffüllen können. Als wir die Natur bezwungen haben, als wir wieder oben am Rand sind, beginnt schon die Dämmerung, aber wir sind noch 10km vom Auto entfernt und dachten wir könnten mit dem Shuttlebus zurück zu unserem Parkplatz fahren. Leider fährt der Bus heute das 1. Mal nicht mehr, da die Saison eben im Ausklang begriffen ist. Mehrere Versuche per Anhalter zum Auto zu kommen scheitern und so kommen wir in totaler Dunkelheit erst am Toyota an. Erschöpft total, bei mir ging das Kaputtsein erst oben los, aber auch die nervigen 10km Strassenfussmarsch waren sehr anstrengend.
Und nun mussten wir ja auch noch zum Quartier fahren in Williams, ging aber erst nach einem Stop bei Mac, wo wir stolz auf unsere Leistung waren, so eine große Tour geschafft zu haben, ein bärigstes Abenteuer mit Conny ……

 

Veröffentlicht unter Aus meinem alten Tagebuch | Hinterlasse einen Kommentar

Aus der Süddeutsche.de-App: Flüchtlinge in Bayern – Mit zwei Tüten Leben

http://sz.de/1.2108697

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Fate of stock rally may be revealed in September | America’s Markets

http://americasmarkets.usatoday.com/2014/08/29/fate-of-stock-rally-may-be-revealed-in-september/

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

KW 35 – Back in the EchtgeldTrading

Na ja, die ersten beiden Tage schiebe ich schon alles auf den Markt, Seitwärts, ohne Vola, geringe Volumina. Aber ich war schon mit mir soweit zufrieden, mein Kapital bewahrt zu haben. Gestern war ich aber nicht gut: Es gab die klarste Short-ansage die ich in den gesamten zwei Jahren gesehen habe: von dem 61,8 kommend, gerechnet von der 10.000 & Äppelstücke, waren wir in einem sauberen Abwärtstrend, inklusive aller gleitenden Durchschnitte, brechen durch das Vortageshoch und ich schaffe aus der 30 Punkte Bewegung, die erste endete genau am goldenen Schnitt des Anstieges und war auch noch von Rocco G. vorausgesagt, ist ja auch seine Lieblingsmarke, nur 4 Pünktchen, weil ich hektisch agiere und eben auch noch keinen finanziellen Puffer aufgebaut habe. So hätte es aussehen müssen: Teilverkauf an der ersten Marke, Breakeven der Rest, es ist dann noch 100 Punkte weiter gefallen. Hab mich sehr geärgert und sogar noch beim US-BIP versucht, mein Tagesziel voll zu machen, aber es hat mich da auch nicht eingestoppt.

Und heute hat der s-Broker : Dieser Fehler (HTTP 500 Interner Serverfehler) bedeutet, dass die Website, die Sie besuchen möchten, ein Serverproblem hat, durch das die Anzeige der Webseite verhindert wird……Ich geh schlafen!

 

Veröffentlicht unter Hobby: Börse | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zeppelin Automatikuhr

….das ist ne hübsche……

Verweis | Veröffentlicht am von | Hinterlasse einen Kommentar

[Reisen] 24.08.2014 Niagara Falls State Park

360hcopa:

Wie lief das reinraus an der Grenze?

Ursprünglich veröffentlicht auf Frische Prinzessin:

Hello and Welcome at the Niagara Falls State Park!

comp_100_6305

Ich gestehe, darauf freue ich mich schon seit wir US Amerikanischen Boden betreten haben. Ich könnte jetzt sagen, das die Fälle unspektakulär wären und ich den Aufriss um die Fälle gar nicht verstehe, aber wen will ich hier belügen? Wir haben einen fantastischen Tag bei einem unglaublichen Naturwunder verbracht. Aber ganz von vorne!

Nach dem Frühstück machten wir uns von Geneva aus auf die drei Stündige Fahrt Richtung Niagara Fälle. Das sollte also unser nächstes Ziel sein und wir waren schon ganz gespannt. In dem Ort Niagara Falls auf der US-Seite angekommen bezogen wir unser Hotel, welches tatsächlich nur ein Katzensprung zu den American Falls entfernt liegt.

Nachdem wir uns frisch gemacht hatten ging es auch schon los, drei mal dürft ihr raten… richtig … in das Visitor Center. Dort liefen schon einige interessante Dokumentationen, u.a. über ganz wilde Kerle, die…

Original ansehen noch 501 Wörter

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Özdemir: Ziel bleibt Abschaffung des Ehegattensplittings (neues-deutschland.de)

http://www.neues-deutschland.de/m/artikel/943613.oezdemir-ziel-bleibt-abschaffung-des-ehegattensplittings.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar